Iraschko-Stolz in Zao Zweite

22. Jänner 2016, 14:39
2 Postings

Takanashi bei schwierigen Bedingungen mit Schanzenrekordrekord

Zao – Nach nur einem Durchgang, der fast zwei Stunden dauerte, ist am Freitag das Weltcup-Skispringen der Damen in Zao gewertet worden. Starker Wind und Schneefall machte eine Fortsetzung unmöglich. Der Sieg ging an die Lokalmatadorin Sara Takanashi, die ihren bereits vierten Triumph in Folge feierte, vor der steirischen Gesamt-Weltcupsiegerin Daniela Iraschko-Stolz und der Slowenin Maja Vtic.

Takanashi sorgte mit 106 m für einen neuen Schanzenrekord. Für Iraschko-Stolz war es ihr drittes Podium in Japan in Folge nach den beiden Sapporo-Bewerben. "Das österreichische Team hatte heute nicht sehr viel Glück mit den Bedingungen. Es war wirklich hart, so lange auf dem Turm zu warten, wir haben gefroren. Aber ich bin glücklich mit dem Resultat", sagte Iraschko-Stolz bei der Pressekonferenz.

Mit Eva Pinkelnig und Jacqueline Seifriedsberger auf den Rängen vier und neun kamen zwei weitere ÖSV-Athletinnen in die Top Ten. Am Samstag (8.45 Uhr MEZ) steht ein weiterer Bewerb auf dem Programm. (APA, 22.1.2016)

Share if you care.