Trumpscript: Donald Trump als Programmiersprache

22. Jänner 2016, 12:01
79 Postings

Entwickelt von vier Studenten – Jedes Programm muss mit "America is great" enden

Mit seinem Auftreten uns seinen Aussagen sorgt US-Präsidentschaftsanwärter Donald Trump immer wieder für Ärgernis oder Amüsement – je nachdem, wie ernst das Thema gerade ist. Auch der IT-Branche will er seinen Stempel aufdrücken, sollte er ins Spitzenamt gewählt werden. So will er etwa Apple zwingen, in den USA zu produzieren, und im Kampf gegen Terrorismus schon mal das Internet abschalten lassen. Studenten haben dem Enfant terrible der US-Politik nun eine eigene Programmiersprache gewidmet.

"Making Python great again"

Das Motto von Trumpscript spielt auf Trumps Wahlspruch "Making America great again" an und lautet entsprechend "Making Python great again". Das Ganze basiert auf der Programmiersprache Python und wurde von vier US-Studenten im Rahmen eines Hackathons entwickelt.

Trumpscript verkörpere den "Unsinn, die Übertriebenheit und selbst den geifernden, weißen Nationalismus des Präsidentschaftskandidanten", schreibt der "Vice"-Blog "Motherboard". So müssen alle Zahlen größer als eine Million sein, da "das Kleinzeug belanglos ist", heißt es in der Beschreibung der Sprache. Importstatements sind nicht erlaubt, der Code muss "home-grown" in Amerika sein. Statt "True" und "False" gibt es nur "Fakten" und "Lüge". Variablen dürfen nur nach den populärsten englischsprachigen Wörtern, Trumps Lieblingsbegriffen und US-amerikanischen Politikern benannt werden.

Über Fehler wird nicht gesprochen

Trumpscript ist nicht mit Windows kompatibel, da "Trump nicht der Typ ist, der an PC glaubt". Sämtliche Operatoren können durch einfache Wörter ersetzt werden– also etwa "plus" statt "+". Als Fehlermeldungen werden hauptsächlich Zitate von Trump verwendet, und jedes Programm muss mit dem Satz enden: "America is great". Das Wichtigste ist laut den Entwicklern jedoch: Fehler werden nicht dokumentiert, da Trump nicht gerne über seine Fehler spreche.

Wer Trumpscript selbst ausprobieren will, kann die entsprechenden Dateien von Github herunterladen. (br, 22.1.2016)

  • US-Studenten haben Donald Trump eine Programmiersprache gewidmet, in Wien "ehrt" man ihn mit Graffitis – zum Beispiel am Donaukanal.
    foto: standard/sulzbacher

    US-Studenten haben Donald Trump eine Programmiersprache gewidmet, in Wien "ehrt" man ihn mit Graffitis – zum Beispiel am Donaukanal.

Share if you care.