Valencia will freien Fall stoppen

22. Jänner 2016, 11:33
30 Postings

Rapid-Gegner, seit neun Liga-Spielen sieglos, setzt auf Ex-Star Vicente im Management – Real auswärts bei Betis

Valencia – Rapids kriselnder Europa-League-Gegner Valencia setzt ab sofort auf die Expertise seines früheren Star-Spielers. Vicente Rodriguez wurde ins Team von Sportdirektor Jesus Garcia Pitarch geholt und soll mithelfen, die jüngste Misere in der spanischen Fußball-Meisterschaft zu beenden. Vor dem Auswärtsspiel am Sonntag bei La Coruna wartet der Tabellenelfte schon seit neun Liga-Partien auf einen Sieg.

Für den daraus resultierenden Unmut der Anhänger hat Vicente nur bedingt Verständnis. "Die Fans sollten ruhig bleiben, auch wenn die Resultate derzeit nicht optimal sind. Wenn wir Geduld haben, werden die Siege wieder kommen", erklärte der 34-Jährige, der seine aktive Karriere 2013 beendete. Davor hatte der 38-fache spanische Internationale in seiner Zeit bei Valencia von 2000 bis 2011 mit dem Club zwei Meistertitel, den Cup und den UEFA-Cup gewonnen.

Bei Vicentes Debüt in seiner neuen Rolle am Donnerstag im Cup-Viertelfinal-Hinspiel daheim gegen Las Palmas reichte es nur zu einem 1:1. Danach gab Trainer Gary Neville Durchhalteparolen aus. "Wenn wir öfters so wie heute spielen, werden wir wieder gewinnen", versprach der Engländer.

Während Valencia um den Einzug ins Cup-Semifinale bangen muss, steht der FC Barcelona nach dem 2:1 bei Athletic Bilbao vor dem Aufstieg. Beim Erfolg im Baskenland fehlten der gesperrte Luis Suarez und der angeschlagene Lionel Messi, die aber im Auswärtsmatch am Samstag in der Liga gegen Malaga wieder einsatzbereit sind. Vor dem Duell mit den Andalusiern ist der Titelverteidiger seit 23 Pflichtspielen ungeschlagen.

Im Aufwärtstrend befindet sich auch der Tabellendritte Real Madrid. In den zwei Spielen unter Neo-Trainer Zinedine Zidane holten die "Königlichen", die am Sonntag ohne den verletzten Gareth Bale auswärts auf Betis Sevilla treffen, bei einem Torverhältnis von 10:1 zwei Siege. (APA/Reuters, 22.1.2016)

  • Gary Neville steht ordentlich in der Kritik als Valencia-Coach.
    foto: apa/jordan

    Gary Neville steht ordentlich in der Kritik als Valencia-Coach.

Share if you care.