Abfahrtsolympiasieger Bill Johnson gestorben

22. Jänner 2016, 10:08
156 Postings

Der US-Amerikaner gewann 1984 in Sarajevo Gold, das Leben meinte es anschließend nicht gut mit ihm. Er wurde 55 Jahre alt

Wien – Er hat am 16. Februar 1984 bei den Olympischen Spielen von Sarajevo Geschichte geschrieben: Bill Johnson gewann als erster US-Amerikaner Gold im alpinen Skisport – und das auch noch in der Abfahrt, vor dem Schweizer Peter Müller und dem Österreicher Anton "Jimmy" Steiner. Quasi ein Schlag ins Gesicht der stolzen Skinationen.

Einen Zufallssieger hat man ihn genannt, obwohl er nur einen Monat zuvor am Lauberhorn in Wengen mit einem wilden Ritt triumphiert hatte. Als er anschließend von der Euphorie getragen olympisches Gold ankündigte, hielt man den 23-jährigen Shootingstar aus Übersee weniger für einen Könner als für ein Großmaul. So richtig ernst wollte die Konkurrenz den übermütigen Kerl aus Kalifornien nicht nehmen. Er könne nur gleiten, nur geradeaus fahren, hieß es.

Olympiagold und drei Abfahrtssiege

Tatsächlich war Johnson 1984 in der Form seines Lebens, er gewann nach den Spielen auch die Abfahrten von Aspen und Whistler, wurde Dritter im Abfahrtsweltcup. An diese Erfolge konnte er nicht mehr anschließen, Johnson geriet in Konflikt mit dem US-Verband und verpasste die Qualifikation für Olympia 1988. Zwei Jahre später beendete er seine Karriere.

Eine Karriere, die außergewöhnlich begann. Mit 17 stand Johnson wegen Autodiebstahls vor Gericht und wurde vor die Wahl gestellt: Ski-Internat oder Knast. Die Entscheidung fiel ihm nicht schwer. Sechs Jahre später fuhr er im Weltcup.

Das Schicksal meinte es nach der sportlichen Laufbahn nicht gut mit ihm. 1992 ertrank sein einjähriger Sohn, 2001 kam der in Geldnot geratene 40-Jährige bei einem Comebackversuch schwer zu Sturz.

"Ski to die"

Die Spiele 2002 in Salt Lake City waren sein Ziel, "Ski to die" hatte er sich auf den Arm tätowieren lassen, ein Schädel-Hirn-Trauma machte ihn zum Pflegefall. 2010 folgte ein schwerer Schlaganfall.

Eines der letzten Bilder zeigt Johnson in einem Rollstuhl mit sechs Rädern, ein Auge geschlossen. Zuletzt war er in einem Pflegeheim bei Portland untergebracht. Am Donnerstag ist Bill Johnson nach Angaben der Zeitung "The Oregonian" im Alter von 55 Jahren gestorben. (Philip Bauer, 22.1.2016)

  • Der größte Moment des Bill Johnson: Gold bei den Spielen von Sarajevo.
    foto: apa/dpa

    Der größte Moment des Bill Johnson: Gold bei den Spielen von Sarajevo.

  • Vorbildliche Sprunghaltung im Training von Sarajevo.
    foto: apa/dapd/lipschitz

    Vorbildliche Sprunghaltung im Training von Sarajevo.

  • alexx87

    Der Triumph von Sarajevo '84.

Share if you care.