"Der Bergdoktor": Der Mensch ist schwach

21. Jänner 2016, 18:11
2 Postings

Der vielsagende Folgentitel "Der schlimmste Schmerz" hätte bereits ebenso Warnung sein sollen wie die Wolken, die im Zeitraffer den Himmel über Tirol verfinsterten

Was für ein Auftakt eines Fernsehabends! Die Mama ist schon frühmorgens am Boden zerstört, weil der Bub den Hof nicht weiterführen will. Und dabei weiß sie noch gar nicht, dass das Vieh schon abgeholt werden soll! Wer ihr das schonend beibringen wird, ist nicht ganz klar, denn der untreue Sohn, der lieber Bergführer sein will, macht sich auf zur Gipfeltour, während der andere, der wenigstens Medizin studiert hat, derweil bei der Frau Jäger ordiniert, die sich von ihm ein Kinderpflaster mit Löwen oder Giraffen drauf aussuchen darf.

Das machte Hans Sigl als Der Bergdoktor nicht nur ein wenig liebesnervös, sondern ein kleines Pflaster sollte für die großen Wunden des Lebens bald nicht genügen. Dabei hätte der vielsagende Folgentitel Der schlimmste Schmerz bereits ebenso Warnung sein sollen wie die Wolken, die im Zeitraffer den Himmel über Tirol verfinsterten. Wie schnell Probleme mit Versicherungen, ein Jugendlicher mit Borderline-Störung und ein schwarzer Fleck auf dem Ultraschallbild von Frau Jäger den Doktor in Anspruch nahmen, so schnell konnte man gar nicht zuschauen. Da passte es schon wieder, dass auch die Wetterverhältnisse mit jeder neuen Szene wundersam wechselten.

"Versuch zu schlafen", meinte der Arzt irgendwann leider nur zu seiner Patientin, während unsereins gefordert war, die Augen offen zu halten und zu beobachten, wie man als Fels in der Brandung einem ganzen Dorf Halt zu geben imstande ist.

Doch weil Arztserien zum Lernen da sind, wissen wir nun: Nicht der Mensch ist schwach, sondern nur die Krankheit schwächt. Und nicht einmal der beste Arzt vom Wilden Kaiser ist für alles und jeden auf der Welt verantwortlich. (Michael Pekler, 21.1.2016)

  • Was bisher geschah: Lilli (Ronja Forcher, l.), Martin (Hans Sigl, vorne) und Hans (Heiko Ruprecht, hinten rechts) machen sich Sorgen um Lisbeth (Monika Baumgartner, vorne rechts), die sich bei der Hofarbeit komplett verausgabt.
    foto: orf/zdf/stefanie leo

    Was bisher geschah: Lilli (Ronja Forcher, l.), Martin (Hans Sigl, vorne) und Hans (Heiko Ruprecht, hinten rechts) machen sich Sorgen um Lisbeth (Monika Baumgartner, vorne rechts), die sich bei der Hofarbeit komplett verausgabt.

Share if you care.