Historischer Kalender – 25. Jänner

25. Jänner 2016, 00:00
posten

41 – Nach der Ermordung seines Neffen Caligula besteigt der von der Prätorianergarde eingesetzte römische Kaiser Claudius den Thron. (Im Jahr 54 von seiner Frau Agrippina vergiftet).

1831 – Das polnische Parlament spricht dem russischen Kaiserhaus die Krone Polens ab. Daraufhin erobern russische Truppen das Land.

1916 – Montenegro, dessen König Nikola I. mit der Regierung geflüchtet ist, streckt nach dem Fall der Hauptstadt Cetinje die Waffen vor den österreichisch-ungarischen Truppen.

1946 – Bei der ersten Tagung der Palästinakommission in London bekräftigen die Vertreter der jüdischen Organisationen den Anspruch der Juden auf einen eigenen Staat und eine sichere Heimstätte.

1946 – Der politische Berater der amerikanischen Besatzungstruppen, John G. Erhardt, wird unter Beibehaltung dieser Funktion zum diplomatischen Vertreter der USA bei der österreichischen Bundesregierung im Rang eines Gesandten ernannt.

1966 – Indira Gandhi wird Vorsitzende der Kongresspartei und gleichzeitig neue indische Ministerpräsidentin.

1971 – In Uganda putscht Armeechef General Idi Amin Dada und stürzt Präsident Milton Obote.

1976 – Die Volksrepublik China gibt die Durchführung eines Kernwaffentests bekannt.

1981 – In Peking werden im Prozess gegen die "Viererbande" die Mao-Witwe Jian Qing (Tschiang Tsching) und der frühere Vizepremier Chang Chunqiao (Tschang Tschun-tschiao) zum Tode verurteilt, die Hinrichtung wird aber ausgesetzt. 1983 werden die Todesurteile in lebenslange Haftstrafen umgewandelt.

1981 – Im Innsbrucker Dom empfängt der neue Diözesanbischof Reinhold Stecher die Bischofsweihe. Er tritt die Nachfolge von Paulus Rusch an.

1986 – In London kommt es zu Beginn einer Demonstrationsserie gegen den Verleger Ruper Murdoch, der die "Times"-Produktion in ein neues Druckzentrum verlagerte und 5.000 Beschäftigte entließ, zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei.

1996 – Die Parlamentarische Versammlung des Europarats stimmt in Straßburg für die Aufnahme Russlands.

2006 – Mit einem überwältigenden Sieg bei der palästinensischen Parlamentswahl verdrängt die radikal-islamische Terrororganisation Hamas die regierende Fatah von der Macht.

2011 – Nach einer Revolution in Tunesien, welche durch Massenproteste der Bevölkerung bewirkt wurde, richten sich ägyptische Demonstranten gegen das seit Oktober 1981 bestehende Regime des Präsidenten Muhammad Hosni Mubarak und fordern Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie für Ägypten. Nach tagelangen teils gewaltsamen Auseinandersetzungen tritt Mubarak am 11. Februar zurück. Im Zuge dieser Ereignisse kommt es auch in zahlreichen anderen arabischen Ländern zu Aufständen.

Geburtstage:

Joseph de Lagrange, frz. Mathematiker (1736-1813)

Joseph von Görres, dt. Publizist (1776-1848)

Konstantin Leontiew, russ. Philosoph (1831-1891)

Emil Ludwig, dt.-schweiz. Schriftsteller (1881-1948)

Wilhelm Furtwängler, dt. Dirigent und Komponist (1886-1954)

Paavo Juhani Haavikko, finn. Lyriker (1931-2008)

Libgart Schwarz, öst. Schauspielerin (1941- )

Silvio Blatter, schweiz. Schriftsteller (1946- )

Johnny Cecotto, venezol. Rennfahrer (1956- )

Todestage:

Lucas Cranach d. Jüngere, dt. Maler (1515-1586)

Frederick Leighton Lord Stretton, brit. Maler und Bildhauer (1830-1986)

Elisabeth Freundlich, öst. Schriftstellerin (1906-2001)

Johann Winkelbauer, öst. Schulexperte (1907-1996)

Ernst Schnabel, dt. Schriftsteller (1913-1986)

Ruth Berghaus, dt. Opern- und Theaterreg. (1927-1996)

Robert Graf, öst. Politiker (1929-1996)

(APA, 25.1.2016)

Share if you care.