"Wölfe" auf Arte: Der König und sein Intrigant

21. Jänner 2016, 07:00
14 Postings

BBC-Serie über Thomas Cromwell ab Donnerstag, 20.15 Uhr

Mit der Darstellung historischer Persönlichkeiten ist das so eine Sache: Napoleons Polizeiminister Joseph Fouché war gewiss niemals so schwergewichtig wie Gérard Depardieu in "Napoleon". Bilder von Heinrich VIII. zeigen einen bauchigen Regenten und ganz sicher nicht die Sixpacks von Jonathan Rhys-Meyers in "The Tudors". Thomas Cromwell soll ein wohlgenährter Mann gewesen sein, pausbäckig und mit stattlichem Doppelkinn.

bbc

Charakterlich war der Staatssekretär eher kantig, insofern war die Entscheidung der BBC, die Figur des Thomas Cromwell in "Wolf Hall" (Wölfe") mit Mark Rylance zu besetzen, der fürwahr kein Gramm zu viel auf die Waage bringt, richtig.

foto: bbc / company pictures playground
Mark Rylance spielt Thomas Cromwell.

In sechs Folgen der Serie paktiert, intrigiert und konspiriert Rylance für seinen Chef Heinrich VIII. Dessen Lage ist so heikel wie bekannt: Im Jahr 1529 regiert Heinrich – hier einmal mehr fesch und grausam (besonders fesch und grausam: Damian Lewis, "Homeland").

foto: arte / company pictures playground entertainment
Damian Lewis (li.) und Mark Rylance .

Verheiratet ist er seit 20 Jahren mit Katharina von Aragon, auf den Erben wird sehnsüchtig, inzwischen feindselig gewartet. Seine Majestät begehrt die Annullierung der Ehe, der Papst will sie nicht, mithilfe des vifen Cromwell gelingt sie letztlich doch. Anne Boleyn kommt und geht, der brillante Stratege hat überall seine Finger im Spiel.

Im Vergleich zu den "Tudors" geht es beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk gesitteter zu, bisweilen mit fast dokumentarischer Genauigkeit. Langweilig wird das Ränkespiel nicht, dafür sorgen sorgfältige Ausstattung und Kostüme. Wie im Märchen. (Doris Priesching, 21.1.2016)

  • Damian Lewis spielt Heinrich VIII.
    foto: bbc / company pictures playground

    Damian Lewis spielt Heinrich VIII.

Share if you care.