Belehrende Strichmännchen als neues Facebook-Meme

21. Jänner 2016, 11:16
73 Postings

Ein Meme zeigt, was Facebook-Nutzer nicht machen sollten, wenn sie clever sein wollen

Wen schon "Nachdenkliche Sprüche mit Bilder" genervt haben, wird an dem neuesten Facebook-Meme eventuell auch wenig Gefallen finden. Auf der Facebook-Seite "Be Like Bill" belehrt ein Strichmännchen wie man sich unter anderem in sozialen Netzwerken verhalten sollte.

"Sei wie Bill"

Die Postings folgen immer dem gleichen Schema mit einem Duktus, den man in Kinderbüchern vermuten würde. Das sieht beispielsweise so aus: "Das ist Bill. Bill sieht, dass es draußen regnet. Bill postet es nicht auf Facebook, weil er weiß, dass seine Freunde ebenfalls Augen haben. Bill ist clever. Sei wie Bill." Das Spiel lässt sich mit beliebigen Themen fortsetzen: Selfies, Essensfotografie, Hasspostings, WhatsApp-Kettenbriefe, Schönheits-Fauxpas etc.

Politische Persiflage

Die Seite hat seit Anfang Jänner bereits 1,4 Millionen Likes erhalten. Dahinter steht der in Mailand lebende Moldauer Zeichner und Internetunternehmer Eugeniu Croitoru. Laut "BBC" betreibt er einige Comedy-Seiten und hofft damit irgendwann Geld zu verdienen. Mittlerweile gibt es mehrere Klone von Bill in verschiedenen Sprachen.

In einer Version wird Bill zum syrischen Präsidenten Bashar al-Assad. Die "Heute-Show" des ZDF wieder hat Bill zu Werner (Faymann) gemacht in einem Kommentar auf die Flüchtlingsobergrenzen. In diesen Fällen dient das Strichmännchen jedoch nicht als Vorbild. (br, 20.1.2016)

Sei nicht wie Österreichs Bundeskanzler

Posted by ZDF heute-show on Donnerstag, 21. Januar 2016
Share if you care.