Musikdienst Deezer holt sich 100 Millionen Euro bei Investoren

20. Jänner 2016, 13:37
1 Posting

Finanzspritze von Telekom-Konzern Orange und Beteiligungsfirma Access Industries statt des abgesagten Börsegangs

Der Musikdienst Deezer hat sich statt des im Herbst abgesagten Börsengangs 100 Millionen Euro bei Investoren besorgt. Mit dem Geld will Deezer schneller neue Kunden gewinnen, neue Funktionen entwickeln und die internationale Expansion vorantreiben, teilte das französische Unternehmen am Mittwoch mit.

Börsengang

Der Börsengang sollte bis zu 400 Millionen Euro schwer werden und für Deezer einen Börsenwert von 1,1 Milliarden Euro festschreiben. Doch er wurde unter Hinweis auf ein schwieriges Marktumfeld abgesagt. Die Finanzspritze kommt jetzt vom Telekom-Konzern Orange und der Beteiligungsfirma Access Industries.

Deezer steht im Geschäft mit dem Musik-Streaming, bei dem die Songs direkt aus dem Netz abgespielt werden, in einem scharfen Wettbewerb vor allem mit dem Marktführer Spotify und Apple. (APA, 20.1.2016)

Link

Deezer

  • Finanzspritze für Deezer
    foto: afp photo / lionel bonaventure/apa

    Finanzspritze für Deezer

Share if you care.