FPÖ-Vorstand beriet über mögliche Kandidaten für Präsidentenwahl

20. Jänner 2016, 13:00
177 Postings

Strache wollte Parteivorstand Liste vorlegen, Entscheidung soll aber erst später fallen

Wien – Die FPÖ lässt sich weiter Zeit mit der Entscheidung, wen sie als Kandidaten für die Wahl zum Bundespräsidenten nominiert. Dem Parteivorstand sollten am Mittwoch zwar mögliche Namen genannt werden, sagte Parteichef Heinz-Christian Strache vor der Vorstandssitzung – es herrsche aber kein Zeitdruck für die Nominierung.

Strache verwies darauf, dass bis Mitte März Zeit ist, die Wahlvorschläge bei der Wahlbehörde einzureichen. "Wir stehen nicht unter Druck." Außerdem seien bei der Vorstandssitzung gar nicht alle für die Kandidatur infrage kommenden Persönlichkeiten anwesend – und er wolle vor Bekanntgabe mit den Betroffenen persönlich sprechen. Vorher werde es keine Entscheidung geben.

Dass die FPÖ die Islamexpertin Karin Kneissl als Kandidatin angefragt hat, bestätigte Strache. Man habe mehrere "Persönlichkeiten" angefragt, darunter auch Kneissl. Die Nahost-Expertin hatte am Dienstag erklärt, sie sei vergangene Woche seitens der FPÖ angefragt worden, stehe aber nicht zur Verfügung.

Johann Gudenus "gut geeignet"

Immer wieder ins Spiel gebracht wurde der Dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer. Dieser zeigte sich am Mittwoch (wie schon in einem "ZiB 2"-Interview im Dezember) skeptisch und merkte unter Verweis auf seine Behinderung an, dass ein Wahlkampf "kein Spaziergang" sei. Hofer hat sich bei einem Paragleiterunfall im Jahr 2003 mehrere Rückenwirbel gebrochen. Es werde im Vorstand jedenfalls maximal eine Vorbesprechung oder Vorentscheidung geben.

Sowohl Strache als auch Hofer lobten den Wiener Vizebürgermeister und Stadtparteichef Johann Gudenus, der ebenfalls als Anwärter auf die FPÖ-Kandidatur gilt. Gudenus sei als Jurist mit diplomatischer Ausbildung gut geeignet für das Amt, sagte Strache. Der Vizebürgermeister selbst sagte vor der Sitzung nur, es sei "alles offen". (sefe, APA, 20.1.2016)

  • Beriet mit seinem Parteivorstand über Kandidaten für die Präsidentenwahl: Heinz-Christian Strache.
    foto: apa/helmut fohringer

    Beriet mit seinem Parteivorstand über Kandidaten für die Präsidentenwahl: Heinz-Christian Strache.

Share if you care.