Venezuela beantragt Opec-Sondertreffen

20. Jänner 2016, 16:38
38 Postings

Präsident Maduro will Opec-Mitglieder und andere Ölförderländer zusammenbringen

London – Venezuela hat Insidern zufolge wegen des niedrigen Ölpreises ein außerordentliches Treffen der Opec beantragt. Der Forderung werde aber wahrscheinlich nicht stattgegeben, sagten mehrere Vertreter der Organisation am Mittwoch. Das nächste reguläre Treffen des Kartells soll nicht vor Juni stattfinden.

Präsident Nicolás Maduro will mit einer internationalen Initiative dem Absturz des Erdölpreises entgegenwirken. "Es ist die Stunde gekommen, in der wir auf dem Ölmarkt die Zügel in die Hand nehmen und die Basis für Stabilität schaffen müssen", sagte der Staatschef am Dienstag.

Er wolle die Mitgliedstaaten der Opec und andere erdölfördernde Länder zusammenbringen, um eine neue Strategie zu entwerfen. Darüber habe er bereits mit dem iranischen Präsidenten Hassan Ruhani gesprochen, sagte Maduro.

Wegen des weltweiten Überangebots ist der Ölpreis auf den tiefsten Stand seit 2003 gefallen. Bisher lehnt die Opec aber Produktionskürzungen wie sie unter anderem Venezuela fordert ab. Das Opec-Land ist stark vom Öl abhängig und leidet massiv unter dem Einbruch der Preise für den Rohstoff. Vor wenigen Tagen rief Maduro den Wirtschaftsnotstand aus. (APA, Reuters, 20.1.2016)

  • Nicolás Maduro will ein Opec-Treffen.
    foto: afp/presidencia

    Nicolás Maduro will ein Opec-Treffen.

Share if you care.