David Bowie bekommt eigenes Sternbild

20. Jänner 2016, 06:00
7 Postings

Brüssel – Schon seit dem Vorjahr trägt ein Asteroid im Hauptgürtel den Namen "342843 Davidbowie". Nach seinem Tod am 10. Jänner 2016 widmen belgische Astronomen der britischen Ikone nun ein eigenes Sternbild: Es besteht aus sieben Sternen (darunter Sigma Librae, Spica, Zeta Centauri, und SAA 204 132), die den berühmten Blitz formen, den Bowie auf dem Cover seines Albums Aladdin Sane im Gesicht trug.

foto: afp/chris ratcliffe

In die offizielle Liste der Sternbilder der Internationalen Astronomischen Union (IAU) schafft es das Bild freilich nicht. Dort stehen seit 1922 alle 88 Konstellationen festgeschrieben, in die der Sternenhimmel unterteilt ist. (red, 20.01.2016)

Share if you care.