Taiwan: Kirche in Form eines Highheels

Ansichtssache19. Jänner 2016, 17:12
34 Postings

Die Stahl-Glas-Konstruktion soll als Touristenattraktion, aber auch als Erinnerung an Opfer der Schwarzfuß-Krankheit dienen

foto: reuters/chuang

Im Landkreis Chiayi im Südwesten Taiwans wird demnächst ein nicht ganz alltägliches Bauwerk eröffnet: eine Kirche in Form eines übergroßen Damenschuhs.

Vor kurzem wurde die "Cinderella-Kirche", wie sie in englischsprachigen Medien schon genannt wird, fertiggestellt. Am 8. Februar steigt die Eröffnung – zeitgleich mit dem chinesischen Neujahrsfest, wenn nach dem traditionellen Mondkalender das Jahr des Affen begrüßt wird.

1
foto: apa/afp/str

Die Kirche ist 17 Meter hoch und zehn Meter breit. Es handelt sich um eine Stahlkonstruktion mit gezählten 320 blauen Glasscheiben. Die Baukosten sollen sich auf umgerechnet rund 630.000 Euro belaufen haben.

2
foto: reuters/chuang

Das Bauwerk soll zwar in erster Linie Heiratswillige (vor allem auch für die Hochzeitsfotos) in den Ocean View Park an der Westküste Taiwans locken, hat aber auch noch einen anderen Hintergrund: Sie wurde in Erinnerung an eine damals 24-jährige Einheimische errichtet, die in den 1960er-Jahren an der Schwarzfuß-Krankheit litt. Ihr mussten beide Beine amputiert werden, weshalb dann aus ihrer Hochzeit nichts wurde.

3
foto: reuters/chuang

"Wir hoffen, mit einer leuchtenden Konstruktion jetzt eine Botschaft der Hoffnung jenen Menschen zu geben, die sich nach einer glücklichen Zukunft sehnen", sagte Cheng Jung-feng von der Verwaltung der Sehenswürdigkeiten an der Südwestküste der taiwanesischen Nachrichtenagentur Central News Service. Mehr als 100 künstlerische Installationen in dem Gebäude sollen Besucher anlocken – vor allem eben weibliche. (red, APA, 19.1.2016)

4
Share if you care.