Kältewelle in Polen forderte bisher 77 Tote

19. Jänner 2016, 16:44
5 Postings

Menschen werden zu erhöhter Aufmerksamkeit aufgerufen

Warschau – Angesichts einer neuen Kältewelle hat die polnische Polizei die Bürger zu erhöhter Aufmerksamkeit für Menschen aufgerufen, die bei Minusgraden unter freiem Himmel zu erfrieren drohen. Seit Winterbeginn starben durch Kälte bereits 77 Menschen, darunter allein 60 im Jänner, wie eine Polizeisprecherin am Dienstag sagte.

Innerhalb der vergangenen 24 Stunden hätten Beamte rund 30 von Unterkühlung bedrohten Menschen beigestanden. Neben Obdachlosen sind vor allem Menschen bedroht, die alkoholisiert auf einer Parkbank oder an einer Haltestelle einschlafen, aber auch geschwächte alte Menschen. (APA, 19.1.2016)

Share if you care.