TV-Umfrage: Servus TV nach Noten vor dem ORF

19. Jänner 2016, 15:15
34 Postings

Nur sechs Prozent der Befragten beurteilen die Qualität des aktuellen TV-Angebots als "Sehr gut"

Wien – Die Programmzeitschrift "tv-media" präsentierte am Dienstag eine Umfrage zum Thema "Fernsehen in Österreich". Demnach beurteilten nur 6 Prozent der Befragten die Qualität des aktuellen TV-Angebots als "Sehr gut", 33 Prozent empfanden diese als "Gut", 40 Prozent bewerteten die Programme der heimischen Sender mit "Befriedigend".

Nach Schulnoten schnitt dabei neuerlich der Red Bull-Sender Servus TV am besten ab: 23 Prozent der Befragten beurteilten dessen Programm mit "Sehr gut", ORF eins kam mit 14 Prozent auf Platz 2 zu liegen, ORF 2 und ORF III mit je 13 Prozent auf Platz 3. Der Privatsender ATV wurde von 9 Prozent mit "Sehr gut" bewertet, Puls 4 von 7 Prozent.

Am wichtigsten sind den Österreichern Filme (76%), News (69%), Dokus (66%) und Serien (61%). Am letzten Platz landeten hier Casting-Shows (9%). 41 Prozent und damit doppelt so viele Befragte wie im Vorjahr wollen heuer neue TV-Angebote wie Video-on-Demand nutzen.

Auf marginales Interesse dürfte unterdessen die Wahl einer neuen ORF-Führung im heurigen Sommer stoßen. Dem Großteil der Befragten, nämlich 49 Prozent ist die personelle Führung des ORF egal. Auf die Frage, ob der amtierende ORF-Chef Alexander Wrabetz weitere fünf Jahre Generaldirektor des ORF sein soll, antworteten 16 Prozent mit Ja und 35 Prozent mit Nein.

Die Online-Erhebung, die vom Wiener Marktforschungsinstitut Mindtake Research für "tv-media" durchgeführt wurde, fand bereits zum zweiten Mal statt. Anhand eines repräsentativen Panels wurden dafür österreichweit 500 Personen im Alter von 15 bis 69 Jahren befragt. (APA, 19.1.2016)

Share if you care.