Hacker rekonstruiert jahrzehntealte Teletext-News aus VHS-Aufnahmen

19. Jänner 2016, 15:50
94 Postings

15 Minuten Video reichen aus, um vollständigen Inhalt von einst zu erfassen

Lange bevor das Internet einer breiten Masse zur Verfügung stand, war es vor allem Teletext, über das sich die Nutzer unabhängig vom Zeitplan des Fernsehens oder Radios über aktuelle Nachrichten informieren konnten. Bis heute bieten praktisch alle TV-Sender einen solchen Service an, auch wenn die Nutzung mittlerweile stark zurückgegangen ist.

Archivfunktion

Aus heutiger Perspektive hatte Teletext aber noch einen anderen Vorteil: Da die Nachrichten direkt mit dem Fernsehsignal versendet werden, werden diese bei einer Aufzeichnung automatisch mitarchiviert. Dabei gibt es allerdings einen entscheidenden Haken: Frühe Videoformate wie das lange dominierende VHS arbeiten nicht verlustfrei, im Gegensatz zum folgenden S-VHS verwandelten sich die Teletext-Daten in unverständlichen Buchstabenbrei.

Rekonstruktion

Dem Bastler Jason Robertson ist es nun allerdings gelungen, die verloren geglaubten Informationen zu rekonstruieren, berichtet Transdiffusion. Dazu wird jeder Frame einzeln analysiert, durch den Abgleich der Bilder ergibt sich früher oder später der gesamte Text. 15 Minuten VHS-Aufnahme reichen dabei, um die Teletext-Nachrichten des betreffenden Tages vollständig zu erhalten.

Einblick

Auf diese Weise gibt sich ein interessanter Einblick in all jene Dinge, die die Menschen in den Achtziger und Neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts bewegt haben. Einige dabei bisher erzielte Ergebnisse hat Robertson auf seiner Webseite sowie über seinen Twitter-Account veröffentlicht.

Einschränkung

Größter beschränkender Faktor bleibt dabei der Rechenaufwand. Für die Analyse der erwähnten 15 Minuten Video braucht Robertson derzeit nämlich noch mehrere Stunden bis Tage. (apo, 19.1.2016)

  • Schlagzeilen aus den Achtziger Jahren.

    Schlagzeilen aus den Achtziger Jahren.

Share if you care.