Styria Media Group übernimmt Mehrheit an ligaportal.at

19. Jänner 2016, 10:39
1 Posting

Medienkonzern hält nun 74,9 Prozent am Fußball-Portal

Graz/Wien – Die Styria Media Group AG übernimmt die Mehrheit an ligaportal.at. Der Medienkonzern hält nun 74,9 Prozent, die restlichen Anteile verbleiben bei den Gründern.

"Die Mehrheitsbeteiligung an ligaportal.at ist ein weiterer, wichtiger Schritt in der Umsetzung unserer definierten Strategie und baut das wichtige Styria-Themenfeld Sport konsequent weiter aus", wird Markus Mair, Vorstandsvorsitzender der Styria Media Group AG, in einer Aussendung zitiert.

Thomas Arnitz (32), der 2007 ligaportal.at gemeinsam mit Michael Lattner (33) gegründet hat, fungiert weiterhin als Geschäftsführer. Arnitz und Lattner bleiben nach wie vor mit 25,1% am Unternehmen beteiligt, heißt es. Laut Firmenbuch behält Arnitz 18,2 Prozent und Lattner 6,9 Prozent.

Alfred Brunner, Geschäftsführer Styria Medienhaus Sport ist ab sofort ein weiteres Mitglied der Geschäftsführung. Für Brunner ist der Erwerb der Mehrheitsanteile an Ligaportal ein weiterer Meilenstein für diese Entwicklung: "Ligaportal ist für uns strategisch besonders relevant, da das reichweitenstarke Portal einerseits die Bedürfnisse der aktiven Amateurfußballspieler und -fans bedient und andererseits den Werbekunden die zielgenaue Erreichung der sportinteressierten Zielgruppe ermöglicht."

Fanreisen, Trainingslager, Online-Shop und weitere Initiativen rundeten das Angebot für die Styria-Sportcommunity optimal ab. Ab Frühjahr werden auch sämtliche Daten über Frauen- und Nachwuchsspiele aus ganz Österreich auf ligaportal.at abrufbar sein, so Brunner. (red, 19.1.2016)

Share if you care.