Spieler meistert "Zelda: Ocarina of Time" mit einer Okarina-Flöte

19. Jänner 2016, 10:45
89 Postings

MonotoneTim beweist sechs Stunden lang, dass man "Zelda" pfeifend durchspielen kann

Ein Spieler namens MonotoneTim hat sich selbst eine ganz besondere Aufgabe gestellt: Das Action-Adventure "The Legend of Zelda: Ocarina of Time" mit einer Okarina-Flöte zu meistern. Anstelle den Helden Link mit dem Controller zu steuern, und Angriffe per Tastendruck auszuführen, navigiert er also per Flötenspiel durch die Abenteuerwelt.

Gespielt wurde der 1998 für Nintendo 64 erschienene Klassiker am PC per Mupen64plus-Emulator. Mit welchem Tool er die Steuerung vom Gamepad auf die Flöte genau umgesetzt hat, findet sich in den Beschreibungen zwar nicht. Allerdings geht er im Zuge des Videos auf die einzelnen Fortbewegungsmechaniken ein.

monotonetim

Sechs Stunden durchgepfiffen

Gestreamt wurde der Versuch live via Twitch. Wenngleich Tim mehr als sechs Stunden durchhielt und dabei bewies, dass man Endgegner und Sprungpassagen pfeifend bewältigen kann, unterbrach er schlussendlich wohl erschöpft vom Gedudel selbst den Durchlauf. Ob er auf diese Art weiterspielen wird, verriet der Tüftler nicht. Machbar sei es auf jeden Fall.

Es ist nicht der erste Versuch, ein Spiel musikalisch zu meistern. Besonders bekannt wurden die verschiedensten Durchgänge des knochenharten Rollenspiels "Dark Souls" per Gitarre, Schlagzeug oder Bongo. (zw, 19.1.2016)

  • Artikelbild
    foto: the legend of zelda: ocarina of time
Share if you care.