Uniqa investiert 500 Millionen

18. Jänner 2016, 19:11
9 Postings

Gewinn 2016 dadurch gedrückt – Trotz Zukunftsinvestitionen Politik jährlich steigender Dividenden bekräftigt

Wien – Der UNIQA-Versicherungskonzern startet ein mehrjähriges Investitionsprogramm im Umfang von 500 Mio. Euro, um sich bei IT und Kundenservice Zukunftsfit zu machen. Im ersten Jahr, 2016, wird das Ergebnis deshalb im Vergleich zu 2015 "deutlich reduziert" werden, teilte die UNIQA am Montagabend mit – doch auch Niedrigzinsen und geringere Kapitalerträge belasten hier.

Bei dem 500-Mio.-Euro-Vorhaben handle es sich um das bisher größte Investitions- und Innovationsprogramms in der Geschichte des Unternehmens, so CEO Andreas Brandstetter. Für das abgelaufene Jahr 2015 befinde sich die UNIQA unterwegs zum besten Jahresergebnis der Firmengeschichte, vorläufige Zahlen will man in der zweiten März-Woche vorlegen. Bis September wurden 301,9 Mio. Euro EGT erzielt, die Jahresprognose lautete damals – stabile Bedingungen vorausgesetzt – auf 425 bis 450 Mio. Euro.

Trotz des umfangreichen Invest-Programms, das am Montag grünes Licht vom Aufsichtsrat erhielt, hält die börsennotierte UNIQA an der Politik jährlich steigender Dividenden pro Aktie fest, wurde in der Ad-hoc-Aussendung bekräftigt. (APA, 18.1.2016)

Share if you care.