SPÖ-Abgeordnete Muttonen wird OSZE-Beauftragte für Zentral- und Ostasien

18. Jänner 2016, 14:44
posten

Soll Zusammenarbeit der Parlamente fördern

Wien – Die außen- und europapolitische Sprecherin der SPÖ, Christine Muttonen, ist zur Sonderbeauftragten der Parlamentarischen Versammlung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) für Zentral- und Ostasien ernannt worden. Das teilten die Parlamentskorrespondenz und die SPÖ in Aussendungen mit.

Die Aufgabe Muttonens besteht unter anderem darin, die Zusammenarbeit mit den Parlamenten der Ex-Sowjetrepubliken Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan sowie der Mongolei zu fördern. Diese OSZE-Mitgliedsstaaten stünden vor einer Reihe spezifischer sicherheitspolitischer Herausforderungen, darunter internationalen Terrorismus, Drogen- und Menschenhandel, aber auch zwischenstaatlichen Spannungen, etwa im Streit um Wasserressourcen, erklärte Muttonen.

Die Nationalratsabgeordnete ist seit 2014 auch Vizepräsidentin der Parlamentarischen Versammlung. (APA, 18.1.2016)

Share if you care.