Anne Will talkt wieder sonntags: Das wird schon noch

18. Jänner 2016, 16:09
29 Postings

Comebacksendung stand unter dem unbefriedigenden Motto "Gut, dass auch wir jetzt mal darüber geredet haben"

Sie ist wieder da, wenngleich sie so ganz ja nicht weg war. Am Sonntag um 21.45 Uhr moderierte Anne Will nach viereinhalb Jahren zum ersten Mal wieder ihren Polittalk auf dem ARD-Premienplatz. Der war zuletzt von Günther Jauch belegt, die 2011 abgesetzte Will selbst hatte sich derweil auf den Mittwoch zurückziehen müssen, was sie geschmerzt hatte.

Aber das war alles kein Thema mehr. Freundlich meldete sich Will zurück und kam gleich zur Sache. Es ging um die Folgen der Kölner Angriffe und um Angela Merkels Flüchtlingspolitik.

Schon klar, sie musste mit diesem Thema einsteigen, jedes andere wä re deplatziert gewesen. Aber in diesem Zwang lag auch ein Fluch. Denn
seit den Übergriffen war schon so unendlich viel dazu gesagt und getalkt worden, dass sich eine gewisse Ermüdung ein gestellt hat.

Leider hatten Wills Gäste auch nichts Neues beizutragen. Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) verteidigte naturgemäß Merkels Kurs, der Journalist Stefan Aust kritisierte ihn, eine Lösung wurde natürlich nicht geboten.

Und so stand die Comebacksendung unter dem unbefriedigenden Motto "Gut, dass auch wir jetzt mal darüber geredet haben." Man ist Will darob nicht böse, weil sie einfach der viel bessere Jauch ist und nachhakt. Und die Themen ändern sich hoffentlich irgendwann wieder einmal. (Birgit Baumann, 18.1.2016)

Zum Nachschauen

Video – Anne Will vom 17.1.2016
Thema "Nach Köln – Höchste Zeit für eine neue Flüchtlingspolitik?"

  • Thema von Anne Will am Sonntagabend: "Nach Köln – Höchste Zeit für eine neue Flüchtlingspolitik?"
    foto: ard

    Thema von Anne Will am Sonntagabend: "Nach Köln – Höchste Zeit für eine neue Flüchtlingspolitik?"

Share if you care.