Öl&Gas Memory Express-Anleihe

18. Jänner 2016, 10:41
posten

Die Anleihe verfügt über sinkende Tilgungsschwellen

Derzeit stellen sich zahlreiche Anleger die berechtigte Frage, wann und auf welchem Niveau sich der Absturz des Ölpreises einbremsen wird. Die aktuelle Situation der prall gefüllten Erdöllager und der nach wie vor hohen Ölproduktion und die durchwegs negativen Expertenmeinungen über die Preisentwicklung können den Ölpreis wohl auch in nächster Zukunft weiter unter Druck setzen. Der Absturz des Ölpreises beförderte naturgemäß auch die Aktienkurse von Unternehmen, die sich mit der Produktion und Weiterverarbeitung von Erdöl befassen, massiv unter Druck. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass der Stoxx Europe 600 Oil & Gas Preisindex, der die 23 bedeutendsten europäischen Gesellschaften, wie beispielsweise BP, ENI, Total, OMV enthält, nunmehr auf dem tiefsten Stand seit mehr als zehn Jahren notiert.

Für Anleger mit der Meinung, dass sich die massive Abwärtsbewegung des Ölpreises und somit auch jene des korrelierenden Öl & Gas-Index bald verlangsamen sollte, könnte nun ein geeigneter Zeitpunkt für die Investition in eine Öl&Gas Memory Express-Anleihe gekommen sein, wie sie zurzeit von der BLB angeboten wird.

4,80% Bonuschance mit Aufholfunktion

Am 24.2.16 werden die Eckdaten der Anleihe festgeschrieben. Die Zinsschwelle und Barriere der Anleihe werden bei 60 Prozent des am 24.2.16 ermittelten Wertes des Stoxx Europe 600 Oil & Gas-Preisindex liegen. Notiert der Index an einem der im Jahresabstand angebrachten Feststellungstage auf oder oberhalb der im Jahresintervall um fünf Prozent sinkenden Rückzahlungsschwelle, dann wird die Anleihe mit ihrem Ausgabepreis und einer Zinszahlung von 4,80 Prozent zurückbezahlt. Hält sich der Index an einem der Feststellungstage zwischen der Zinsschwelle und dem Tilgungslevel auf, dann wird der Zinskupon ausbezahlt und die Laufzeit der Anleihe verlängert sich zumindest bis zum nächsten Feststellungstag. Unterschreitet der Index an einem der Stichtage die Zinsschwelle, so fällt die Zinszahlung aus. Allerdings wird sie nachbezahlt, sofern sich der Index an einem der folgenden Stichtage wieder oberhalb der Zinsschwelle befindet. Wird der Indexstand am letzten Feststellungstag (17.2.20) auf oder oberhalb der Barriere gebildet, dann wird die Rückzahlung der Anleihe mit dem Ausgabepreis und der/den ausstehenden Zinszahlung(en) erfolgen. Bei einem finalen Indexstand unterhalb der Barriere wird die Anleihe gemäß der negativen prozentuellen Indexentwicklung getilgt.

Die BLB-Öl&Gas Memory Express-Anleihe, maximale Laufzeit bis 24.2.20, ISIN: DE000BLB3WW3, kann noch bis 19.2.16 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Wenn sich der starke Preisverfall des mit dem Ölpreis korrelierenden Aktienindex nicht im Tempo der vorangegangenen Monate fortsetzt, dann bietet diese Anleihe mit den sinkenden Tilgungsschwellen und dem 40-prozentigen Sicherheitspuffer eine realistische Chance, die Bruttojahresrendite von 4,80 Prozent zu erwirtschaften.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Anlagezertifikaten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.

Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.