Hits und Geheimtipps: Die größten Indie-Game-Hoffnungen 2016

Ansichtssache18. Jänner 2016, 10:50
48 Postings

Diese Spiele unabhängiger Entwicklerstudios sollten Sie nicht verpassen

2016 ist es so weit: Heißersehnte Indie-Hoffnungen stehen in den Startlöchern. Allen voran natürlich das vollständig prozedural generierte Sandbox-Universum "No Man's Sky" (PS4, PC), das im Juni endlich erscheinen soll. Auf Jonathan Blows lange angekündigtes Puzzle-Abenteuer "The Witness" (PC, PS4) muss nur mehr kurz gewartet werden – schon am 26. Jänner soll das Spiel erscheinen. Schon wenig später lockt das wunderschöne "Firewatch" (PC, Mac, PS4) ebenso wie der zweite Teil des epischen Rollenspiels "The Banner Saga" (Xbox One, PS4, PC). Hoffnung besteht überdies, dass das 2013 angekündigte malerische Abenteuer "Rime" (PS4) nun endlich erscheint.

sonyplaystation

Mit dem grafisch einzigartigen "Cuphead" (Xbox One, PC) folgt ein weiteres heißerwartetes Indie-Highlight, und auch "Tacoma" (Xbox One, PC), das Science-Fiction-Spiel der "Gone Home"-Entwickler, der stylische polnische Shooter "Superhot" (PC, Mac, Xbox One), das Retrospektakel "Hyper Light Drifter" (PC, Mac, PS4, Xbox One), das wunderschöne Roguelike "Below" (PC, Xbox One) sowie der gehirnverknotende Physikpuzzler "Manifold Garden" (PC, PS4) werden heuer das Licht der Öffentlichkeit erblicken.

Aber auch abseits dieser großen und bereits vielfach besprochenen Namen warten sehenswerte Indie-Perlen in den nächsten Monaten auf ihre Veröffentlichung – zu viele, um sie vollständig aufzuzählen. Es folgen: zehn Indie-Hoffnungen 2016.

adventure's index

Pathologic (PC, PS4, Xbox One)

Das Remake des bereits vor zehn Jahren erstveröffentlichten russischen First-Person-Abenteuers ist ein absolutes Kultspiel und die per Kickstarter finanzierte Wiedergeburt soll weit mehr bieten als nur schönere Grafik. Aufgeschlossenen Spielerinnen und Spieler dürfen sich auf eine unnachahmliche Mixtur aus Survival-Horror-Adventure, komplexer Story und digitaler Performancekunst freuen.

1
alex harvey

Tangiers (PC)

Wenn das Stealth-Gameplay von "Thief" auf die surreale Fantasie des berüchtigten Skandalautors William Burroughs (‘Naked Lunch") trifft, ist Außergewöhnliches zu erwarten. Das per Kickstarter vorfinanzierte Ausnahmespiel eines britischen Entwicklerteams verspricht beeindruckende Atmosphäre und verstörende Erzählexperimente.

2
adam saltsman

Overland (PC, Mac)

Das stylische Survival-Taktikspiel mit dem Grafikstil von "Kentucky Route Zero" soll dank Zufallsgenerierung jeden Roadtrip durch das postapokalyptische Nordamerika zur spannenden Herausforderung machen. Neben taktischen Kämpfen soll vor allem das kluge Management der kargen Ressourcen essentiell sein.

3
ludophiles

Deadly Tower of Monsters (PC, PS4)

Die chilenischen Entwicklerbrüder ACE Team ("Zeno Clash") sind immer für Indie-Absonderlichkeiten gut: Als B-Movie-Held aus der klischeebeladensten klassischen Horror-Trash-Ecke kämpfen sich Spielerinnen und Spieler im tödlichen Monsterturm unbeirrt nach oben. "Deadly Tower of Monsters" erscheint bereits Ende Januar.

4
amanita design

Samorost 3 (PC, ev. PS4)

Klein, aber oho: Der dritte Teil des minimalistischen Point&Click-Abenteuers aus der slowakischen Nachbarschaft verspricht wie die Vorgänger sowie die Instant-Klassiker "Machinarium" und "Botanicula" ein wahres Fest für Augen und Ohren – und ein absoluter Tipp für all jene, die auch ihre gamesferne Umgebung bezaubern möchten.

5
night in the woods

Night in the Woods (PC, Mac, PS4)

Unnachahmlicher Stil trifft erwachsene, clevere Handlung: Das ungemein schöne "Night in the Woods" wird dank Kickstarterfinanzierung im Herbst für Spannung und Atmosphäre sorgen.

6
whites rabbit

Death's Gambit (PC)

Man nehme das unbarmherzige Gameplay der "Souls"-Spiele, riesenhafte Monster wie in "Shadow of the Colossus", eine Prise Metroidvania sowie liebevoll handgezeichnete Sidescroller-Pixelgrafik, für die das Adjektiv "Retro" bei weitem zu unglamourös ist, und voilà: größte Vorfreude bei jenen, die Affinität zur Pixelkunst besitzen.

7
xbox

Ashen (PC, Xbox One)

Auch das atmosphärisch düstere Action-Rollenspiel "Ashen" hat sich von der "Souls"-Reihe inspirieren lassen. Die melancholische Welt, "High Risk Combat", riesige Monster und fragile Beziehungen zu mysteriösen NPCs versprechen auf jeden Fall Abwechslung von Rollenspielklischees.

8
warhorse studios

Kingdom Come: Deliverance (PC, Mac, Xbox One, PS4)

Das Kickstarter-finanzierte tschechische Mittelalter-Rollenspiel ist ein wahres Hochglanz-Indie und verspricht besondere Authentizität. Die riesige offene Spielwelt soll ganz ohne übernatürliche Elemente außergewöhnliches historisches Flair verbreiten – die früheren "Mafia"-Entwicklern versprechen besonderen Realismus. Im Sommer soll die Zeitreise losgehen, per Early Access lässt sich schon jetzt ein Eindruck der Alpha gewinnen.

9
drool

Thumper (PC, PS4)

Psychedelischer wird’s 2016 nimmer: Als Chromskarabäus rasen Spielerinnen und Spieler in halsbrecherischer Geschwindigkeit zu düsteren Techno- und Dubstep-Klängen auf dämonische Fratzen zu. Das "Rhythm Violence Game" verspricht heftigste Bässe, innovatives Gameplay und hypnotische Visuals – kurzum: eine Ganzkörpererfahrung. (Rainer Sigl, 18.1.2016)

Nachlese

Die 25 spannendsten Blockbuster-Games 2016: Das Jahr wird teuer

10
Share if you care.