Starke Adlerinnen in Sapporo

17. Jänner 2016, 11:44
8 Postings

Plätze zwei, drei und vier für den ÖSV durch Iraschko-Stolz, Seifriedsberger und Hölzl

Sapporo – Daniela Iraschko-Stolz war am Sonntag die beste einer starken ÖSV-Skispringerinnen-Equipe: Im zweiten Bewerb in Sapporo musste sich die Steirerin nur der Weltcup-Führenden Sara Takanashi geschlagen geben. Direkt hinter ihr landeten die Teamkolleginnen Jaqueline Seifriedsberger und Chiara Hölzl auf den Rängen drei und vier.

Takanashi konnte beide Durchgänge wie schon am Samstag beide Durchgänge für sich entscheiden, wenngleich die Tageshöchstweite mit 99,5 Metern diesmal an die Zweitplatzierte Iraschko-Stolz ging. Hölzl, die sich im Gesamtweltcup auf Platz drei verbesserte, lag nach dem ersten Durchgang noch auf Rang sieben, schob sich aber im Finale mit einem Sprung auf 92 Meter noch auf Platz vier. Eva Pinkelnig wurde 15., Elisabeth Raudaschl war am Ende 25.

Für Iraschko-Stolz war es heuer der dritte Stockerlplatz, nachdem sie im Dezember in Nischnij Tagil gewonnen hatte. "Ich bin wirklich zufrieden mit meiner Leistung. Meine Sprünge werden immer besser, auch wenn sie noch immer nicht perfekt sind", meinte die 32-Jährige. Seifriedsberger war zuletzt im März 2013 in Oslo unter den ersten Drei gestanden.

ÖSV-Cheftrainer Andreas Felder zeigte sich mit der Leistung seiner Damen alles in allem sehr zufrieden. "Sara Takanashi springt derzeit in einer eigenen Liga, ein bisschen so wie Peter Prevc bei den Herren. Wenn sie einen Sprung richtig erwischt, ist sie derzeit kaum zu schlagen", meinte der Tiroler.

Das Team reist nun am Dienstag weiter nach Zao. Dort stehen am Freitag und Samstag die nächsten beiden Einzelbewerbe auf dem Programm. (APA, red, 17.1.2016)

Damen-Weltcup-Skispringen, Sapporo, Sonntag

1. Sara Takanashi (JPN) 257,8 Punkte (97/94)
2. Daniela Iraschko-Stolz (AUT) 241,4 (99,5/92)
3. Jacqueline Seifriedsberger (AUT) 231,9 (95/90)
4. Chiara Hölzl (AUT) 223,7 (89/92)
5. Julia Clair (FRA) 220,4 (89,5/89,5)
6. Katharina Althaus (GER) 213,2 (94,5/82,5)

Weiters:
15. Eva Pinkelnig (AUT) 203,2 (91/82)
25. Elisabeth Raudaschl (AUT) 182,6 (84/81)

Weltcupstand (5 von 19 Bewerbe):
1. Takanashi 480 Punkte
2. Iraschko-Stolz 319
3. Hölzl 225
4. Yuki Ito (JPN) 201
5. Seifriedsberger 197

Weiters:
9. Pinkelnig 136

26. Raudaschl 44

Nationencup (5 von 19):
1. Österreich 921
2. Japan 782
3. Slowenien 471

Share if you care.