Jakarta: Weiteres Anschlagsopfer erlag Verletzungen

17. Jänner 2016, 08:46
posten

Bankangestellter starb an Folgen eines Kopfschusses

Jakarta – Nach den Anschlägen von Jakarta ist ein weiteres Opfer seinen Verletzungen erlegen. Ein 37-jähriger Bankangestellter starb an den Folgen eines Kopfschusses, wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte.

Die indonesischen Behörden korrigierten die Angaben zu den Todesopfern. Bei den Angriffen am Donnerstag seien vier Zivilisten und vier Angreifer getötet worden, erklärte ein Polizeisprecher am Sonntag. Ein Getöteter, den die Behörden zunächst für einen der Angreifer gehalten hatten, wurde als unbeteiligter Passant identifiziert.

Eine Gruppe bewaffneter Männer hatte am Donnerstag in der indonesischen Hauptstadt mehrere Ziele angegriffen. Vier Angreifer sprengten sich in die Luft oder wurden bei Schusswechseln mit der Polizei getötet. Zu den Angriffen bekannte sich die Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS). Die indonesische Polizei nahm nach eigenen Angaben bisher zwölf Verdächtige im Zusammenhang mit den Anschlägen fest, darunter den mutmaßlichen Finanzier. (APA, 17.1.2016)

Share if you care.