Stark verweste Leichen in Wien-Landstraße gefunden

16. Jänner 2016, 11:15
16 Postings

Mann erhängt und Frau tot – Die Ermittler wurden von einer Bekannten des toten Mannes verständigt

Wien – Die Leichen einer Frau und eines Mannes sind am Samstagvormittag in einer Wohnung in Wien-Landstraße entdeckt worden. Laut Polizeisprecher Thomas Keiblinger lagen die Körper in einer Wohnung und waren bereits stark verwest. Gegen 9.15 Uhr wurde das Appartement geöffnet. Die Todesursache war zunächst unklar, das Landeskriminalamt ermittelte.

Die beiden Leichen befanden sich in einer kleinen Mezzaninwohnung. Die Ermittler wurden von einer Bekannten des toten Mannes verständigt, die sich Sorgen gemacht hatte, weil sie ihn nicht kontaktieren konnte. Als die Polizisten zu der Wohnung kamen, schlug ihnen schon im Stiegenhaus Verwesungsgeruch entgegen. In der Wohnung fanden sie einen erhängten Mann und eine tote Frau auf dem Boden.

Identität noch unklar

"Die Leichen befinden sich zumindest seit einigen Tagen, wenn nicht Wochen in der Wohnung", sagte Thomas Keiblinger. Weil die Ermittler die Wohnungstür am Vormittag geöffnet hatten, war der Verwesungsgeruch sogar auf der Straße noch bemerkbar.

Die Umstände des Todes waren zunächst unklar. Sichtbare Merkmale gab es nicht mehr, dazu war der Zustand der Körper schon zu schlecht. Auch die Identität der Toten war zunächst nicht feststellbar. Es war unklar, ob es sich bei dem Mann um den Wohnungsinhaber handelte. (APA, 16.1.2016)

Share if you care.