Übersicht zum RTL-"Dschungelcamp": Zicken, Luder und Popstars

Umfrage15. Jänner 2016, 20:30
99 Postings

Die üblichen Stereotypen beglücken ab Freitag die RTL-Zuschauer aus dem australischen Urwald: es gibt Zicken, Luder, griesgrämige Greise und Camp-Muttis

Dungay (AUS) – Zum zehnten Mal findet die Reality-Show "Dschungelcamp: Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im australischen Urwald statt. Am Freitagabend geht es mit zwölf Kandidaten ab 21.15 Uhr auf RTL los.

Spannung durch Sperre

Um diese Ausgabe des C-Promi-Überlebenstrainings spannender zu machen, hat der Privatsender RTL eine Kontaktsperre über die Teilnehmer verhängt: vorab dürfen sich die Kandidaten also nicht untereinander austauschen oder gar einander helfen.

Keine Quoten ohne Zuschauer

Ob die Quoten aufgrund der Kontaktsperre oder der namhaften Kandidaten im Vergleich zum letzten Camp steigen, wird sich noch zeigen.

Im letzten Sommer-Dschungelcamp musste das Format mit den Zahlen kämpfen: bei durchschnittlich 6,8 Millionen Zuschauern im "offiziellen" Camp, konnte die Sommervariante nur noch durchschnittlich etwa 3,03 Millionen Zuschauer halten.

Stimmen Sie ab welchen Kandidaten Sie gar nicht mehr in der Sendung sehen wollen! (red, 15.1.2015)

  • Die Dschungelcamp-Teilnehmer im Überblick.
    fotos: rtl.de

    Die Dschungelcamp-Teilnehmer im Überblick.

  • Eine kleine Übersicht über bisherige Höhen der jeweiligen Karrieren oder Highlights, sowie eine Prognose der möglichen Rolle, die der Teilnehmer im Dschungelcamp spielen könnte.
    fotos: rtl/text: sc

    Eine kleine Übersicht über bisherige Höhen der jeweiligen Karrieren oder Highlights, sowie eine Prognose der möglichen Rolle, die der Teilnehmer im Dschungelcamp spielen könnte.

Share if you care.