Napoli und Juve im Fernduell gefordert

15. Jänner 2016, 15:20
46 Postings

Die Rückrunde steht im Zeichen des Zweikampfes um den Scudetto. Napoli empfängt Sassuolo, Juventus muss nach Udine

Der auf den ersten Scudetto seit mehr als 25 Jahren hoffende SSC Napoli will die zweite Serie-A-Saisonhälfte mit einem Sieg einläuten. Im Heimspiel gegen Sassuolo am Samstag haben die Süditaliener drei Punkte anvisiert. Ein Sieg wird wohl nötig sein, um Verfolger Juventus auf Distanz zu halten. Der wiedererstarkte Meister tritt Sonntag in Udine an. Zwei Zähler trennen das Duo nach 19 Runden.

Nach schlechten Saisonstarts kamen in den vergangenen Wochen beide Teams richtig auf Touren. Napoli gewann 11 der jüngsten 14 Ligaspiele und durfte dabei vor allem auf die Hochform des Argentiniers Gonzalo Higuain vertrauen. Der Angreifer hat 18 der 38 Tore des Winterkönigs erzielt. Trainer Maurizio Sarri forderte von den heißblütigen Fans dennoch Geduld ein. Vom Meistertitel will der 57-Jährige noch nichts wissen. "Noch niemand hat einen Marathon nach 20 Kilometern gewonnen", sagte Sarri zuletzt.

Fiorentina und Inter lauern

Immerhin hat auch Juventus seine Ambitionen auf den neuerlichen Titelgewinn mit neun Siegen in Folge mehr als deutlich gemacht. "In den letzten drei Monaten haben wir diesen Hunger nach Erfolg wiederentdeckt, der Juve in den letzten Jahren ausgezeichnet hat", sagte Verteidiger Leonardo Bonucci. Mit Paulo Dybala haben auch die Turiner einen schussgewaltigen Argentinier in ihren Reihen. Der 22-Jährige beweist derzeit, warum im Sommer für ihn 32 Millionen Euro an Palermo überwiesen wurden.

Hinter dem Duo lauern Fiorentina und Inter Mailand auf den Plätzen. Das Quartett liegt innerhalb von drei Zählern. Die AS Roma will bei aktuell sieben Punkten Rückstand ebenfalls noch ins Meisterrennen eingreifen. Neo-Coach Luciano Spalletti ist gefordert. "Wenn man einige Zähler zurückliegt, liegt es auch an den Rivalen", stellte der erst Donnerstag präsentierte Spalletti aber klar. (APA, 15.1.2016)

Share if you care.