Frau von Lkw in Wien erfasst: An Unfallstelle gestorben

15. Jänner 2016, 14:07
175 Postings

Lenker des Schuttkippers erlitt schweren Schock und wurde in ein Spital gebracht

Wien – Eine 51-jährige Frau ist am Freitagvormittag bei einem Verkehrsunfall in Wien-Döbling getötet worden. Die APA hatte zuvor von einer 23-Jährigen berichtet, diese Information jedoch am Nachmittag korrigiert.

Die Frau war kurz vor 7.30 Uhr an der Kreuzung Barawitzkagasse/Hohe Warte von einem Lkw erfasst worden. Die Fußgängerin starb noch an der Unfallstelle, sagte Andreas Huber, Sprecher der Wiener Berufsrettung, der APA. Der 50 Jahre alte Lkw-Lenker erlitt einen Schock und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr der Lenker des Schuttkippers bei grünem Licht in die Kreuzung ein und bog nach rechts in die Hohe Warte ab. Zeitgleich überquerte die 51-Jährige den Zebrastreifen. Sie war ungefähr fünf Meter von der Gehsteigkante entfernt, als sie von den Hinterrädern des Lkw erfasst wurde.

Die Berufsrettung war mit Hubschrauber und zwei Notarztwagen im Einsatz. Für die 51-Jährige kam jede Hilfe zu spät, sie konnte nicht mehr reanimiert werden. Die Einvernahme des Lkw-Lenkers war wegen seines schweren Schocks vorerst noch nicht möglich. (APA, 15.1.2016)

Share if you care.