Windows 10 Redstone: Neue Preview für nächstes großes Update

15. Jänner 2016, 11:24
11 Postings

Build 11099 an Insider ausgeliefert – Konzentration auf Verbesserungen am Kernel

Das Windows-Jahr beginnt für Microsoft mit einer frischen Testversion: Mit Build 11099 gibt es nun die zweite Preview Release für das unter dem Codenamen "Redstone" bekannte, nächste große Update für das Betriebssystem.

Basis

In einem Blogeintrag geht Microsoft auf die darin enthaltenen Neuerungen ein. Und dabei zeigt sich, dass der Fokus der aktuellen Testversion nicht auf neuen Features sondern auf dem Kern der Software liegt. In den letzten Monaten habe man den Windows-Kernel namens OneCore einem Code Refactoring unterzogen, um ihn für die Zukunft fit zu machen.

Ausblick

Auf dieser Basis sollen schon bald weitere Verbesserungen und neue Funktionen zum Kernel hinzugefügt werden. Zunächst hofft man aber einmal auf das Feedback der Tester, um etwaige, bei dem Umbau eingeschleppte, Probleme rasch ausräumen zu können.

Umstellung

Das Update ist für alle Nutzer des "Fast Ring" des Windows-Insider-Programms verfügbar. In dem Blog-Posting verweist Microsoft Manager Gabriel Aul zudem noch einmal auf bereits vor einigen Wochen angekündigten Änderungen an der Update-Auslieferung. Künftig würden die über den Fast Ring verteilten Previews wesentlich näher an den internen Builds von Microsoft gehalten. Dies bedeutet einerseits, dass es auf diesem Weg künftig öfters Updates geben wird, aber andererseits auch, dass die Tester mit mehr Bugs rechnen müssen.

Die fertige Version von Windows "Redstone" soll nach den aktuellen Plänen im Sommer 2016 veröffentlicht werden. (red, 15.1.2016)

  • Artikelbild
    foto: shannon stapleton / reuters
Share if you care.