Best 2015: Jaguar, Nissan und Bentley

Ansichtssache18. Jänner 2016, 12:50
6 Postings

Das mit den Autos war schon immer so eine Sache. Hat man mich vor 35 Jahren gefragt, was ich am liebsten esse, sagte ich Sterz, fragte man nach dem Lieblingsgetränk, dann war das Kernöl. Nur beim Lieblingsauto tat ich mir damals schon schwer. Weil das kann man so pauschal nicht sagen. Das muss man erst ordnen – nach Strecke, Beziehungsstatus, Kontostand, Kleidung. Gewonnen hat dann immer der Ford Capri. Und das würde er heute noch, würde nicht der Chef drauf bestehen, dass der Wagen aktuell sein muss – und dass wir damit gefahren sind. Es musste also ein neues Messverfahren her: Wenn du morgen ein neues Auto kaufen musst, du einen großzügigen Tag hast und dich der Hafer sticht, was taterst dir heimstellen.

Bild 1 von 3
foto: guido gluschitsch

Und die Antwort war in der Sekunde: den Jaguar XE mit dem Sechszylinder-Benziner. Den restlichen Fuhrpark müssen wir eh verkaufen, weil sonst besteht ja keine Not, ein neues Auto zu kaufen. Für Anzahlung wird das mit dem Ersparten schon reichen. Und für die Raten, die Steuer und die Versicherung vermieten wir die so entstehenden freien Stellflächen in der Garage, die wir schon immer bauen wollten.

Beim 340 PS starken Jaguar XE (ab 64.700 Euro) fliegen bei mir alle Sicherungen. Der stilvolle Innenraum, der herrliche Motor, die 5,1 Sprint-Sekunden, das fantastische Fahrwerk, der Hinterradantrieb.

Nachlese:

Jaguar XE: Mehr Masse mit Klasse

weiter ›
Share if you care.