Butler dreht Partie für die Bulls

15. Jänner 2016, 10:38
10 Postings

Chicago müht sich bei den 76ers ordentlich und muss sogar in die Verlängerung

Mit seiner Karrierebestmarke von 53 Punkten hat Jimmy Butler die Chicago Bulls zu einem hart erkämpften 115:111-Erfolg nach Verlängerung bei den Philadelphia 76ers geführt. Die ohne Derrick Rose und Pau Gasol angetretenen Bulls lagen gegen das NBA-Schlusslicht am Donnerstag bereits deutlich zurück, ehe Butler die Gäste noch zum Sieg führte.

50 und mehr Punkte in einem Spiel hatten für Chicago mit Michael Jordan, Jamal Crawford und Chet Walker zuvor erst drei Akteure geschafft.

Über ein NBA-Gastspiel könnte sich in Zukunft indes auch Paris freuen. Commissioner Adam Silver verriet in London, dass es diesbezügliche Pläne gebe, Gespräche seien im Gang. (APA, 15.1.2016)

Ergebnisse der National Basketball Association (NBA) vom Donnerstag:
Golden State Warriors – Los Angeles Lakers 116:98,
Utah Jazz – Sacramento Kings 101:103,
Memphis Grizzlies – Detroit Pistons 103:101,
San Antonio Spurs – Cleveland Cavaliers 99:95,
Philadelphia 76ers – Chicago Bulls 111:115 n.V.,
Orlando Magic – Toronto Raptors 103:106 n.V.

Share if you care.