Angaben zum Spritverbrauch oft falsch

15. Jänner 2016, 09:00
22 Postings

Viele Fahrzeuge verbrauchen bis zu die Hälfte mehr als von den Herstellern angegeben

Nach Volkswagen und Renault geraten auch andere Hersteller ins Visier der Behörden. So soll bei vielen Autos der vom Hersteller angegebene Spritverbrauch nicht stimmen und oft höher sein, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" am Freitag und beruft sich auf die US-Forschungsorganisation International Council on Clean Transportation (ICCT), die auch den VW-Skandal aufgedeckt hatte.

Betroffen sind laut "FAZ" auch viele Modelle deutscher Anbieter wie die Mercedes E-Klasse (Baujahr 2014), die 53 Prozent mehr Sprit verbraucht als angegeben. Die 5er-Reihe von BMW verbrauche 49 Prozent mehr, Audis A6 47 Prozent mehr, Opel Astra 43 Prozent und VW Golf 41 Prozent. Skoda Fabia und VW Touran hingegen verbrauchen weniger als angegeben, schreibt die "FAZ". (red, 15.1.2016)

Share if you care.