Wildschweins großer Auftritt im Finanzdistrikt Hongkongs

15. Jänner 2016, 09:04
47 Postings

Die Polizei versuchte vier Stunden lang, das Tier wieder einzufangen

Hongkong – Am Donnerstag konnten Nutzer von Periscope vier Stunden lang live zusehen, wie die Polizei in Hongkong vergeblich versuchte, ein Wildschwein einzufangen. Das Tier hatte sich in den Finanzdistrikt verirrt. Trotz Polizeisperre mit Schildern und Manipulationsversuchen mit Futter ließ sich das aufgeschreckte Tier nicht ins Netz bringen. Ein Passant filmte das Geschehen.

Zunächst sollen die Polizisten die Verfolgungsjagd noch lustig gefunden haben. Unter anderem machten sie Selfies mit dem Wildschwein. Doch nach stundenlangen erfolglosen Bemühungen und dem Einsetzen von Starkregen schlug die Stimmung um.

Schwein down.

Das Wildschwein wurde schließlich nach vier Stunden mit einem Betäubungspfeil außer Gefecht gesetzt und in der dichten Vegetation des Umlands wieder freigelassen. (red, 15.1.2016)

foto: ap/apple daily
Immer wieder verirren sich Wildschweine in die belebten Bezirke Hongkongs – so wie dieses Exemplar im Sommer vergangenen Jahres.
Share if you care.