Zweiter Etappensieg für Al-Attiyah

14. Jänner 2016, 21:47
3 Postings

Peterhansel bleibt mit Abstand der Gesamtführende – Auch KTM-Pilot Meo holte zweiten Tagessieg

San Juan – Der letztjährige Sieger Nasser Al-Attiyah hat seinen zweiten Tageserfolg bei der Rallye Dakar in Südamerika eingefahren. Auf der elften Etappe von La Rioja nach San Juan gewann der Mini-Pilot aus Katar am Donnerstag mit 5:52 Minuten Vorsprung vor Rekordweltmeister Sebastien Loeb auf Peugeot. Dritter wurde der Finne Mikko Hirvonen im Mini mit 7:01 Minuten Rückstand auf Al-Attiyah.

Der Franzose Stephane Peterhansel auf Peugeot erreichte nach 712 Kilometern 8:05 Minuten nach Al-Attiyah das Ziel in Argentinien. Der Dakar-Rekordsieger verteidigte damit zwei Tage vor dem Ende seine deutliche Führung in der Gesamtwertung vor Al-Attiyah. 51:55 Minuten liegt Peterhansel vor dem Katarer. Der südafrikanische Toyota-Pilot Giniel De Villiers ist mit einem Rückstand von 1:17:24 Stunden Dritter. Loeb fehlen als Neuntem fast zweieinhalb Stunden auf die Spitze.

Bei den Motorrädern holte der gesamt drittplatzierte Franzose Antoine Meo auf KTM seinen zweiten Tagessieg der diesjährigen Auflage. Sein Markenkollege Toby Price verteidigte mit Platz zwei die Gesamtführung. Der Australier baute seinen Vorsprung auf den Slowaken Stefan Svitko (KTM), der als Tageszwölfter über 12 Minuten auf Price verlor, auf 35:32 Minuten aus. Meo fehlen bereits 43:46 Minuten. (APA/dpa, 14.1.2016)

11. Etappe über 281 Sonderprüfungskilometer (gesamt: 712 km) von La Rioja nach San Juan:

Autos: 1. Nasser Al-Attiyah/Matthieu Baumel (QAT/FRA) Mini 4:49:16 Stunden – 2. Sebastien Loeb/Daniel Elena (FRA/MON) Peugeot 5:52 Min. zurück – 3. Mikko Hirvonen/Michel Perin (FIN/FRA) Mini 7:01 – 4. Stephane Peterhansel/Jean Paul Cottret (FRA) Peugeot 8:05 – 5. Yazeed Alrajhi/Timo Gottschalk (KSA/GER) Toyota 11:57 – 6. Nani Roma/Alex Haro Bravo (ESP) Mini 12:14

Gesamtwertung: 1. Peterhansel/Cottret 37:42:20 Stunden – 2. Al-Attiyah/Matthieu Baumel +51:55 Min. – 3. Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz (RSA/GER) Toyota 1:17:24 – 4. Hirvonen/Perin 1:22:47 – 5. Leeroy Poulter/Robert Howie (RSA) Toyota 1:46:36 – 6. Roma/Bravo 1:54:34

Motorräder: 1. Antoine Meo (FRA) KTM 5:19:08 Std. – 2. Toby Price (AUS) KTM +18 Sek. – 3. Pablo Quintanilla (CHI) Husqvarna 2:48 – 4. Helder Rodrigues (POR) Yamaha 6:02 – 5. Adrien van Beveren (FRA) Yamaha 12:09 – 6. Kevin Benavides (ARG) Honda 12:13

Gesamtwertung: 1. Price 40:08:30 Stunden – 2. Svitko 35:23 – 3. Meo 43:46 – 4. Quintanilla 45:19 – 5. Benavides 57:05 – 6. Rodrigues 1:02:01

  • Al-Attiyah in der großen Sandkiste zwischen La Rioja und San Juan.
    foto: afp/franck fife

    Al-Attiyah in der großen Sandkiste zwischen La Rioja und San Juan.

Share if you care.