Grazer Kunstverein sucht neue Leitung

14. Jänner 2016, 16:59
1 Posting

Vertrag des aktuellen Leiters Krist Gruijthuijsen läuft aus

Graz – Der Grazer Kunstverein ist auf der Suche nach einer neuen künstlerischen und administrativen Leitung. Der bisherige Geschäftsführer, Krist Gruijthuijsen, verlässt – wie vom Kunstverein ursprünglich auch so geplant – nach vier Jahren wieder die steirische Landeshauptstadt. Interessenten können sich bis zum 15. Februar bewerben, teilte der Kunstverein am Donnerstag mit.

Die abermals auf vier Jahre befristete Stelle wurde international ausgeschrieben. Gesucht werde laut Ausschreibungstext "eine kreative Persönlichkeit, die sich sowohl für die künstlerische als auch administrative Geschäftsführung" interessiert. Voraussetzungen für die Bewerbung seien ein Abschluss in Kunstgeschichte oder eine ähnliche Qualifikation, Managementerfahrung, umfangreiche Erfahrung in der Arbeit mit zeitgenössischer Kunst sowie u.a. die Fähigkeit, neue Entwicklungen aufzuspüren. Die Position sei eine Vollzeitstelle, essenziell sei daher ein permanenter Wohnsitz in Graz bei Antritt der Stelle. Die Beherrschung von Deutsch in Wort und Schrift sei nicht verpflichtend.

Der Grazer Kunstverein wurde 1986 auf Betreiben des damaligen Kulturstadtrats Helmut Strobl (ÖVP) nach dem Modell eines von Mitgliedsbeiträgen erhaltenen Vereins, unterstützt von öffentlichen Zuschüssen, gegründet. Erster Leiter des Vereins war der später langjährige Intendant des Universalmuseum Joanneum, Peter Pakesch. Der Grazer Kunstverein versucht die zum Teil sehr anspruchsvollen Positionen des Ausstellungsprogramms durch engagierte Vermittlungsaktivitäten dem Publikum näher zu bringen. (APA, 14.1.2016)

Share if you care.