Hundstorfer und Stöger sehen sich noch einige Zeit im Amt

14. Jänner 2016, 12:55
5 Postings

Hundstorfer weicht Fragen zur Hofburgkandidatur weiter aus – Verkehrsminister Stöger: "Ich habe hier eine ganz klare Aufgabe"

Wien – Zwar nimmt die erwartete Regierungsumbildung durch die absehbare Hofburg-Kandidatur von Sozialminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) Formen an, doch das Prozedere dürfte sich noch verzögern. Sowohl Hundstorfer als auch Noch-Infrastrukturminister Alois Stöger gingen am Donnerstag bei Pressekonferenzen davon aus, dass dies nicht ihre letzten Auftritte in der alten Funktion waren.

Zu seiner morgen anstehenden Kür zum SPÖ-Präsidentschaftskandidaten wollte Hundstorfer in der Pressekonferenz zu "10 Jahre Behindertenanwaltschaft" nichts sagen: Bis zur Sitzung der SPÖ-Gremien dauere es noch einen Tag, "geben wir uns noch diese 24 Stunden Zeit", wich er aus. Sein letzter Auftritt als Sozialminister werde es wohl nicht gewesen sein, verwies er auf Termine nächste Woche.

Ähnlich sein Nachfolger im Sozialministerium: "Ich werde sicher noch weitere Pressekonferenzen halten, auch als Verkehrsminister. Warum auch nicht?", antwortete Alois Stöger am Rande einer Pressekonferenz auf Nachfragen. "Ich habe hier (im Verkehrsministerium, Anm.) eine ganz klare Aufgabe", meinte er, dieser werde er auch weiterhin nachgehen. (APA, 14.1.2016)

Share if you care.