Mann nach Zugunfall in Tirol im Spital gestorben

14. Jänner 2016, 10:30
1 Posting

War beim Überqueren der Gleise erfasst worden

Kufstein – Jener Mann, der am Mittwoch in Kufstein von einem Zug erfasst und lebensgefährlich verletzt wurde, ist Mittwochabend im Spital gestorben. Er erlag im Krankenhaus Kufstein seinen schweren Verletzungen, teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag mit. Der etwa 30-Jährige wollte die Gleise überqueren, um offenbar auf den gegenüberliegenden Bahnsteig zu gelangen.

Dabei wurde er gegen 15.00 Uhr von einem einfahrenden Zug erfasst. Der Schwerstverletzte wurde in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert. Die genaue Identität des Mannes und der Unfallhergang waren nach wie vor unklar und Gegenstand von Ermittlungen. (APA, 14.1.2016)

Share if you care.