Windows 10: Erinnerung an Gratis-Upgrade künftig abschaltbar

14. Jänner 2016, 10:17
34 Postings

Nach Beschwerden von Upgrade-unwilligen Nutzern – Upgrade künftig für auch für Domain-Systeme

Schon Wochen vor dem offiziellen Release von Windows 10 im vergangenen Sommer hat Microsoft damit begonnen, Nutzer von Windows 7 und 8 über eine Benachrichtigung in der Tray-Leiste über die Möglichkeit des kostenlosen Upgrades zu informieren.

Mittlerweile ist der Konzern dazu übergegangen, die Gratis-Aktualisierung spürbar aufdringlicher zu kommunizieren, was zu einigen Beschwerden geführt hatte.

Erinnerung soll sich komplett deaktivieren lassen

Das soll sich künftig ändern. Wie Ars Technica berichtet, sollen Nutzer, die nach wie vor mit einem der beiden Vorgänger-Systeme arbeiten und nicht auf Windows 10 wechseln wollen, in Kürze die Möglichkeit erhalten, diese Erinnerung ohne Umwege ein für alle mal abzuschalten.

Gleichzeitig weitet man die Verfügbarkeit des Upgrades aus. Künftig soll die Erinnerung auch bei in Domains zusammengeschalteten Systemen auftauchen, die ihre Rechner regulär über den Windows Update-Dienst mit Aktualisierungen versorgen. Damit wird die Aktualisierung praktisch für Kleinunternehmen verfügbar.

Diese Erreichen zuerst Nutzer in den USA und später auch Windows-Nutzer weltweit. Administratoren werden jedoch ebenfalls die Möglichkeit haben, die Benachrichtigung permanent zu deaktivieren. (gpi, 14.01.2015)

  • Wer Windows 7 oder 8 verwendet und dabei bleiben will, kann die Erinnerung an das Windows 10-Upgrade künftig komplett abdrehen.
    foto: derstandard.at/pichler

    Wer Windows 7 oder 8 verwendet und dabei bleiben will, kann die Erinnerung an das Windows 10-Upgrade künftig komplett abdrehen.

Share if you care.