Peterhansel vor Dakar-Gesamterfolg

13. Jänner 2016, 22:51
4 Postings

Sieg auf 10. Etapper, Fanzose drei Teilstücke vor Zieleinlauf eine Stunde voran – Price bei Motorrädern weiter voran

La Rioja – Dakar-Rekordsieger Stephane Peterhansel hat nach der 10. Etappe am Mittwoch wieder die Gesamtführung übernommen und ist dem erneuten Erfolg beim Rallye-Klassiker sehr nahe gekommen. Der Franzose ließ der Konkurrenz auf dem 763 Kilometer langen Tagesabschnitt von Belen nach La Rioja keine Chance. Peterhansel gewann mit 5:40 Minuten Vorsprung auf seinen Peugeot-Markenkollegen Cyril Despres.

Kein anderes Team konnte mit Peterhansel mithalten, der die Gesamtwertung nun mit exakt einer Stunde Vorsprung auf Vorjahressieger Nasser Al-Attiyah aus Katar im Mini überlegen anführt und drei Etappen vor dem Ende in Rosario vor seinem insgesamt zwölften Gesamtsieg steht.

Der ehemalige Dakar-Sieger Carlos Sainz erwischte einen schwarzen Tag und musste fast alle Chancen auf einen Sieg begraben. Der frühere Rallye-Weltmeister aus Spanien, der Peterhansel auf der neunten Etappe die Führung abgenommen hatte, verlor wegen Defekten bei seinem Peugeot mehrere Stunden auf den Franzosen.

Bei den Motorrädern holte der gesamt zweitplatzierte Slowake Stefan Svitko auf KTM seinen ersten Tagessieg der diesjährigen Auflage. Sein Markenkollege Toby Price verteidigte mit Platz drei die Gesamtführung. Der Australier verlor auf der auf 244 km verkürzten Spezialwertung zwar über fünf Minuten auf seinen ersten Verfolger, liegt aber immer noch 23:12 Minuten vor Svitko. Dritter ist der Portugiese Paulo Goncalves auf Honda mit bereits über einer halben Stunde Rückstand. (APA, 13.1.2016)

Ergebnisse der Rallye Dakar vom Mittwoch – 10. Etappe Belen – La Rioja/Argentinien, 763 km/244 km Sonderprüfung:

Autos: 1. Stephane Peterhansel/Jean Paul Cottret (FRA) Peugeot 3:58:32 Std. – 2. Cyril Despres/David Castera (FRA) Peugeot +5:40 Min. – 3. Wladimir Wasiljew/Konstantin Schilzow (RUS) Toyota 12:56 – 4. Nani Roma/Alex Haro Bravo (ESP) Mini 14:33 – 5. Sebastien Loeb/Daniel Elena (FRA/MON) Peugeot 17:40 – 6. Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz (RSA/GER) Toyota 26:16

Gesamtwertung: 1. Peterhansel/Cottret 32:44:59 – 2. Nasser al-Attiyah/Matthieu Baumel (QAT/FRA) Mini 1:00:00 – 3. De Villiers/Von Zitzewitz 1:12:31 – 4. Mikko Hirvonen/Michel Perin (FIN/FRA) Mini 1:23:51 – 5. Leeroy Poulter/Robert Howie (RSA) Toyota 1:33:58

Motorräder: 1. Stefan Svitko (SVK) KTM 3:47:23 – 2. Kevin Benavides (ARG) Honda 2:54 – 3. Toby Price (AUS) KTM 5:47 – 4. Paulo Goncalves (POR) Honda 6:01 – 5. Antoine Meo (FRA) KTM 7:43

Gesamtwertung: 1. Price 34:49:04 – 2. Svitko 23:12 – 3. Goncalves 34:15 – 4. Pablo Quintanilla (CHI) Husqvarna 42:49 – 5. Meo 44:04

  • Stephane Peterhansel hat den Sieg im Visier.
    foto: apa/afp/fife

    Stephane Peterhansel hat den Sieg im Visier.

Share if you care.