Pankl verschwindet von der Börse

13. Jänner 2016, 16:28
posten

Pierers Cross will Übernahme von Pankl

Wien/Kapfenberg – Die Pierer Industrie, Hauptaktionärin der Cross Industries und somit Hauptaktionärin der Pankl Racing Systems legt ein freiwilliges Übernahmeangebot an die Pankl-Aktionäre. Dazu werden Cross-Aktien im Verhältnis 1:8 angeboten. Für den Fall, dass alle angesprochenen Aktionäre – also etwa ein Drittel des Pankl-Aktienbestands – annehmen, wäre das das Ende der Börsenotiz. Das zeichne sich nicht ab.

Das erklärte am Mittwoch Pankl-Chef Wolfgang Plasser. Er wisse nicht, wieviele Aktionäre das Tauschangebot annehmen werden. In der zweiten Märzhälfte werde man dies wissen. Aus seiner Sicht sei es aber völlig unwahrscheinlich dass alle tauschen. Ein Teil werde das Angebot annehmen, ein Teil nicht, meinte er zur APA.

Jetzt werde ein Sachverständiger die Angemessenheit des Angebots bewerten, auf dieser Basis werde der Vorstand seine Stellungnahme abgeben. Jeder könne für sich selber entscheiden, er sei als Pankl-Vorstand völlig neutral, sagte Plasser. Plasser sitzt auch im Vorstand der Cross.

Es bestünden keine Pläne für ein Delisting. Um die Börsenotiz zu beenden, wäre ein Squeeze Out nötig oder ein drastisches Absinken der Zahl der Publikumsaktien. Dass die Free-Float-Schwellen unterschritten werden, sodass man aus dem Handel fliege, sei unwahrscheinlich. Und ein Squeeze out sei nicht geplant. Dies sei immer mit negativen Medienberichten und Prozessrisiken verbunden. "Die Börsenotiz tut uns nicht weh", so Plasser.

Acht gegen eins

Die Pierer Industries bietet 8 Cross-Aktien im Tausch für eine Pankl-Aktie. Cross Industries hält etwa zwei Drittel der Pankl-Stimmrechte, das Angebot ist nun an alle anderen Anteilsinhaber gerichtet – also an die Investoren mit großen Paketen wie UIAG oder Qino sowie an den Streubesitz. Echte Kleinaktionäre (Free Float) machen etwa 8 bis 10 Prozent des Aktienkapitals aus.

Insgesamt besteht das Grundkapital der des Luftfahrt- und Rennsportausrüsters Pankl aus 3,15 Millionen Aktien.

Im Zuge dieses Tauschangebotes werden nun Aktien der Cross Industries AG öffentlich angeboten.

Cross Industries bzw. die Hauptaktionärin Pierer Industrie AG nannten heute Details zum Tauschoffert, das nach Angaben vom Mittwoch das Ziel hat, den Streubesitz an der Cross Industries zu erhöhen.

Der Schlusskurs der Aktien von Pankl betrug am 30. Dezember 2015 – dem letzten Tag vor der Veröffentlichung der Angebotsabsicht, an dem Aktien der Pankl Racing Systems AG an der Wiener Börse gehandelt wurden – bei 27,50 Euro. Der Schlusskurs der Cross-Aktien betrug am 12. Jänner 3,599.

Der Sechs-Monats-Durchschnitts-Schlusskurs der Pankl-Aktie lag zum 12. Jänner (das war der letzte Handelstag vor Bekanntgabe der Übernahmeabsicht am 13. Jänner 2016) bei rund 28,92 Euro, bei Cross waren es 3,78 Euro.

Pierer Industrie will bei der Übernahmekommission beantragen, die Frist für die Anzeige des Angebots von 10 Börsetagen auf höchstens 40 Börsetage zu erstrecken. (APA, 13.1.2015)


Share if you care.