"Hinter den Kulissen des Nürnberger Prozesses": Verbrecher vor Gericht

14. Jänner 2016, 10:50
2 Postings

Jochanan Shelliems Feature über die Verhandlung im Jahr 1945

Erich Kästner berichtete aus dem Schwurgerichtsaal 600. Auch John Dos Passos und Erika Mann – so wie viele andere. Ab dem 20. 11. 1945 wurde im Justizpalast an der Fürther Straße in Nürnberg verhandelt. Als "Nürnberger Prozess" ging die Verhandlung in die Historie ein. Die höchsten Nazi-Kriegsverbrecher standen vor einem internationalen Gericht.

3700 Meter Magnetband, 7000 Schallplatten, Verhörprotokolle, die 43 Bände füllen, kaum zu zählende Zeitungsartikel: Das sind die Grundlagen für Jochanan Shelliems großartiges Feature. Zeitzeugen kommen zu Wort, die uneinsichtigen Täter, selbst die höchsten Generäle gerierten sich als einfache Befehlsausführende, ebenso wie Opfer, etwa Richard W. Sonnenfeldt, der als Junge einmal um die ganze Welt gejagt wurde.

Shelliem, seit mehr als 35 Jahren Radiomacher mit Schwerpunkt Shoah, legt mit diesem langen Feature eine großartige Arbeit vor: abwechslungsreich, ergreifend und abstoßend, informativ, Mikro- mit Makrohistorie elegant verschränkend. (Alexander Kluy, Album, 13.1.2016)

Jochanan Shelliem, "'Im Namen des Volkes'. Hinter den Kulissen des Nürnberger Prozesses". € 22,50 / 158 min. Der Audio- Verlag, Berlin 2015

  • Artikelbild
Share if you care.