I/O 2016: Google-Konferenz vom 18.-20. Mai, verlässt San Francisco

12. Jänner 2016, 23:15
6 Postings

Unternehmen ruft die Entwickler direkt nach Mountain View – Vorschau auf Android N erwartet

Mit der Google I/O hat der Softwarehersteller aus dem kalifornischen Moutain View eine eigene Entwicklerkonferenz zum Fixpunkt im Kalender der IT-Welt gemacht. Diese soll natürlich auch 2016 wieder stattfinden – und doch will Google offenbar heuer einiges anders machen.

Termin

In einem Beitrag auf Google+ verkündet Unternehmenschef Sundar Pichai, dass die Konferenz bereits Mitte Mai stattfinden sollen, konkret nennt er den Zeitraum vom 18.-20. Mai. Damit wird die Konferenz im Vergleich zum Vorjahr um einen zusätzlichen Tag ausgedehnt.

Verblüffende Ortswahl

Die wirklich große Änderung ist aber an anderer Stelle zu suchen: Fanden die bisherigen I/Os allesamt im Moscone Center West in San Francisco statt, will Google die Entwickler heuer näher zu sich holen – und das ist durchaus räumlich zu verstehen. Die Google I/O 2016 wird nämlich direkt in Mountain View abgehalten, und zwar im Shoreline Amphitheatre, das an den Googleplex angrenzt.

Offene Fragen

Eine Ankündigung, die allerdings auch umgehend für einige Verblüffung in den sozialen Netzwerken gesorgt hat. Immerhin handelt es sich dabei um ein Freiluftareal, das in der Vergangenheit vor allem für Konzerte genutzt wurde. Insofern darf man auf die lokale Umsetzung der Konferenz ebenso gespannt sein, wie auf die Beantwortung der Frage, wie Unterbringung und tägliche Anreise der Entwickler funktionieren sollen.

Themenwahl

Thematisch wird es wohl wieder die übliche Mischung aus der breiten Paletten an Google-Produkten geben. Als sicher darf dabei eine erste Vorstellung der nächsten Generation von Android angenommen werden. Android N soll dabei nicht zuletzt mit Verbesserungen bei der Tablet-Unterstützung aufwarten können. Auch über die weitere Zusammenführung von Android und Chrome OS wurde zuletzt ausführlich getuschelt – ob es heuer schon seit weit sein wird, ist freilich eine andere Frage. (apo, 12.1.2015)

  • Google-Chef Sundar Pichai wird die I/O 2016 nicht wie gewohnt in San Francisco sondern direkt neben der eigenen Firmenzentrale eröffnen.
    foto: jeff chiu / ap

    Google-Chef Sundar Pichai wird die I/O 2016 nicht wie gewohnt in San Francisco sondern direkt neben der eigenen Firmenzentrale eröffnen.

Share if you care.