Etwas Gigantisches liegt unter dem Eis der Ostantarktis

Ansichtssache17. Jänner 2016, 22:32
54 Postings
Bild 1 von 17
foto: nasa

Bisher unbekannter Riese unter dem antarktischen Eis

Jede Woche lesen wir neue Nachrichten über fremdartige Landschaften und rekordverdächtige Geländeformationen auf Pluto, Mars oder einem anderen exotischen Himmelskörper unseres Sonnensystems – dabei gibt es auch auf der Erde immer noch geologische Wunder zu entdecken. Eine aktuelle Studie beispielsweise hat nun Hinweise auf eine Schlucht unter dem ostantarktischen Eispanzer ans Licht gebracht, die alle vergleichbaren Strukturen auf der Erde weit in den Schatten stellen. Sollten sich die von Stewart Jamieson und seinen Kollegen von der britischen Durham University durchgeführten Radar-Messungen bestätigen, dann ist der Abgrund unter dem noch weitgehend unerforschten Princess Elizabeth Land mindestens 1.000 Kilometer lang und an einigen Stellen einen Kilometer tief – und damit der mit Abstand längste Canyon der Erde.

Wie die Schlucht unter dem Eis entstand, ist noch nicht klar. Die Forscher vermuten allerdings, dass sie von Wasser gegraben wurde, lange bevor die Antarktis zugefroren ist. Satellitenaufnahmen lassen überdies vermuten, dass der Canyon mit einem subglazialen, bis zu 1.200 Quadratkilometer großen See verbunden ist. Um die Existenz dieses Riesencanyons unter dem Eis endgültig zu bestätigen, sollen gegen Ende des Jahres weitere Radar-Analysen per Flugzeug durchgeführt werden.

weiter ›
Share if you care.