AUA: Weniger Flüge, weniger Passagiere

12. Jänner 2016, 13:51
30 Postings

Die Austrian Airlines beförderte im Vorjahr 10,84 Millionen Fluggäste, um drei Prozent weniger als im Jahr davor

Wien/Schwechat/Frankfurt – Während die Lufthansa-Gruppe 2015 einen Passagierrekord und Höchststand bei der Auslastung der Flugzeuge verzeichnete, musste die Österreich-Tochter AUA Rückgänge hinnehmen. Von Jänner bis Dezember hat die Austrian Airlines 10,84 Millionen Fluggäste befördert – um drei Prozent weniger als 2014. Hauptgrund war die Reduktion der Flüge in Europa.

"Das gilt insbesondere für das schwache Geschäft in Russland und die Krise in der Ostukraine", teilte die AUA am Dienstag mit. Zusätzlich wurden Langstreckenziele wie Dubai eingestellt.

In Europa ging die Passagierzahl der AUA 2015 um 3,4 Prozent auf etwas über 9 Millionen zurück. Auf der Langstrecke betrug das Minus 1,1 Prozent auf 1,7 Millionen Personen.

Einen Passagierrückgang von 4,5 Prozent auf 711.800 gab es im Dezember.

Die Konzernmutter Lufthansa indes hat im abgelaufenen Jahr mit 107,7 Millionen Passagieren so viele Menschen befördert wie noch nie (+1,6 Prozent). Die Auslastung der Flugzeuge stieg um 0,3 Prozentpunkte auf einen Höchstwert von 80,4 Prozent. (APA, 12.1.215)

  • Artikelbild
    foto: apa/jäger
Share if you care.