Wiener SPÖ bricht mit Tradition: Keine Klausur in Rust

12. Jänner 2016, 12:42
4 Postings

Grund ist ein voller Terminkalender und nicht die rot-blaue Koalition im Burgenland, versichert Klubobmann Oxonitsch

Wien – Wahl war gestern – längst ist in Wien wieder der politische Alltag eingekehrt. Mit welchen Inhalten und Strategien dieser bestritten wird, diskutiert die Wiener SPÖ demnächst im Rahmen einiger größerer Treffen. Auf dem Programm stehen eine Vorstandstagung, eine Klubtagung und eine Regierungsklausur. Wien wird dabei nicht verlassen, auf eine Reise nach Rust verzichten die Genossen heuer.

In der Freistadt am Neusiedler See findet die Klubtagung der Wiener Sozialdemokraten nämlich traditionell statt – meist im Februar. Große Weichenstellungen werden gerne dort verkündet, auch der Bundesparteichef ist üblicherweise mit dabei. Dass heuer auf das insgesamt dreitägige Meeting verzichtet wird, hängt nicht damit zusammen, dass im Burgenland nun eine rot-blaue Landesregierung im Amt ist, wie beteuert wird.

Zu wenig Zeit

Vielmehr fehle die Zeit: Man wolle nicht während des Bundespräsidentschaftswahlkampfs mehrere Funktionäre so lange dort versammeln, heißt es im roten Rathausklub. Wie dessen Obmann Christian Oxonitsch ankündigte, wird es zwar eine Klubtagung geben, sie wird mit zwei Tagen jedoch kürzer ausfallen. Stattfinden wird sie voraussichtlich am 10. und 11. März in Wien.

Der "fehlende" Tag könnte im Herbst nachgeholt werden, und zwar ebenfalls in der Bundeshauptstadt. Eine Übernahme dieses Modells für die kommenden Jahre ist nicht geplant, wie beteuert wird. 2017 soll die Tagung in Rust, so betonte Oxonitsch, wieder im Kalender stehen.

Vorstandstagung Ende Jänner

Doch auch im kommenden Februar wird es aller Voraussicht nach ein Treffen geben. Geplant ist eine rot-grüne Klausur der Stadtregierung. Zuvor wird im Jänner auf Parteiebene diskutiert. Die SPÖ veranstaltet am 25. und 26. Jänner eine Vorstandstagung, in der sie die angekündigte Parteireform diskutieren wird.

Bei ihrem Get-Together wird die Wiener SPÖ-Spitze die Stadt fest im Blick haben: Ort des Geschehens ist der Kahlenberg. Die Öffentlichkeit soll am 26. Jänner in einer Pressekonferenz informiert werden. (APA, 12.1.2016)

Share if you care.