Putin will wieder enger mit der Nato kooperieren

12. Jänner 2016, 06:07
139 Postings

Russischer Präsident möchte auch an wieder G8-Treffen teilnehmen

Moskau – Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich dafür ausgesprochen, die Zusammenarbeit mit der Nato wieder zu verstärken. "Russland würde gern wieder mit der Nato zusammenarbeiten, Gründe und Gelegenheiten gäbe es genug", sagte Putin der "Bild"-Zeitung.

Aber es sei wie im richtigen Leben: "Eine glückliche Liebe ist nur eine, die erwidert wird. Wenn man nicht mit uns zusammenarbeiten will, na bitte, dann eben nicht."

"Wir beanspruchen die Rolle einer Supermacht nicht"

Der russische Präsident betonte auch seine Bereitschaft, wieder an G8-Treffen teilzunehmen. Die Treffen "waren alles in allem durchaus nützlich, denn es ist immer gut, alternative Meinungen auszutauschen und Russland zuzuhören". Die G7-Staaten hatten die Teilnahme Russlands an den Treffen ausgesetzt, nachdem es wegen der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim durch Russland im Frühjahr 2014 zu starken Spannungen gekommen war.

Putin bestritt in dem Interview, dass sein Land wieder eine Großmacht werden wolle. "Nein, wir beanspruchen die Rolle einer Supermacht nicht. Das ist viel zu teuer und unnötig." Die Äußerung von US-Präsident Barack Obama, wonach Russland nur noch eine Regionalmacht sei, habe er "nicht ernst genommen", versicherte Putin. Er widersprach damit Einschätzungen, wonach er die Äußerung Obamas als Kränkung empfunden habe. (APA, 12.01.2016)

  • "Gründe und Gelegenheiten" enger mit der Nato zusammenzuarbeiten gäbe es Putin zufolge genug.
    foto: reuters/alexey nikolsky/sputnik/kremlin

    "Gründe und Gelegenheiten" enger mit der Nato zusammenzuarbeiten gäbe es Putin zufolge genug.

Share if you care.