Indische Polizei zwang Schmuckdieb zum Verzehr dutzender Bananen

11. Jänner 2016, 13:42
44 Postings

Prozedur förderte gestohlene Goldkette zutage

Mumbai – Die Polizei im indischen Mumbai hat einen Mann gezwungen, an einem Tag mehr als 40 Bananen zu verzehren, um an eine von ihm verschlungene Goldkette heranzukommen. Wie der Polizeibeamte Shankar Dhanavade am Montag sagte, bestritt der Dieb, vor einigen Tagen einer Frau auf der Straße in Mumbai die Kette gestohlen zu haben. Auf einer Röntgenaufnahme im Krankenhaus war die Beute jedoch zu sehen.

Einen von den Ärzten daraufhin empfohlenen Einlauf hielt die Polizei für zu kostspielig. Stattdessen entschied sie sich dazu, dem Missetäter die Bananen zu verabreichen. Mit Hilfe der Wirkung der Früchte erhielten die Polizisten das Schmuckstück auf natürlichem Wege zurück. Damit war erwiesen, dass der Mann die Kette bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei flugs hinuntergeschluckt hatte. Derzeit befindet sich der 28-Jährige, der am Freitag vor Gericht erschienen war, in Polizeigewahrsam. (APA, 11.1.2016)

Share if you care.