Österreicher sind Online-Radio-Fans

11. Jänner 2016, 11:46
24 Postings

Nutzung von Live-Streams und On-Demand-Sendungen nahm in vergangenen zwölf Monaten stark zu

Österreicher hören Radio zunehmend über das Internet. Sowohl die Nutzung von Livestreams als auch der Zugriff auf On-Demand-Sendungen haben zugelegt, wie der aktuelle Austrian Internet Monitor des Marktforschungsinstituts Integral zeigt.

Online-Radio über Apps populär

Live hören aktuell 33 Prozent der österreichischen Internetnutzer Radiosendungen online, um 18 Prozent mehr als vor einem Jahr. Auf archivierte Sendungen greifen 19 Prozent zu, gut ein Drittel mehr als 2014. Die meisten hören Online-Radio demnach über eigene Apps.

Auch Fernsehen über Livestreams im Internet wird populärer. Aktuell schauen 29 Prozent der österreichischen Internetnutzer online fern – das entspricht einer Steigerung von 16 Prozent in den vergangenen zwölf Monaten. Auf On-Demand-Sendungen greifen 22 Prozent der Internetnutzer zu.

Die Bereitschaft für Online-Inhalte Geld auszugeben ist hierzulande eher verhalten. Etwa ein Drittel der Internetnutzer würden für Angebote zahlen, die sie bereits nutzen. Stattdessen nehmen sie lieber Werbung in Kauf. "Jene Minderheit, die bereit ist, für Online-Inhalte zu bezahlen, lässt sich vorwiegend durch hochwertige, anders nicht erhältliche Inhalte dazu motivieren", sagt Bertram Barth, Geschäftsführer von Integral.

Mobile Internetnutzung steigt

Insgesamt nutzen hierzulande 85 Prozent der Bevölkerung das Internet. Dabei nimmt vor allem der Zugriff von mobilen Endgeräten zu. Via Tablet surfen aktuell 29 Prozent der Nutzer, das sind 70 Prozent mehr als 2014. Vom Smartphone greifen 56 Prozent auf das Internet zu, immerhin 17 Prozent mehr.

Der Austrian Internet Monitor wird mit Telefoninterviews und Online-Befragungen erhoben und ist repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab 14 Jahren. (br, 11.1.2016)

  • "Ham kummst" von Seiler und Speer wird in den heimischen Radios rauf- und runtergespielt. Immer mehr Nutzer streamen Radio im Internet.
    screenshot: youtube

    "Ham kummst" von Seiler und Speer wird in den heimischen Radios rauf- und runtergespielt. Immer mehr Nutzer streamen Radio im Internet.

  • Das Integral-Institut hat den Austrian Internet Monitor veröffentlicht.
    foto: integral

    Das Integral-Institut hat den Austrian Internet Monitor veröffentlicht.

Share if you care.