"Im Zentrum" zu Köln: "Wer fürchtet sich vorm (fremden) Mann?"

10. Jänner 2016, 19:55
505 Postings

Wien – "Wer fürchtet sich vorm (fremden) Mann? Die Lehren aus der Kölner Horrornacht" war Thema der "Im Zentrum"-Diskussion am Sonntag auf ORF 2. Nach den Silvesterübergriffen in Köln wird der Ruf nach härteren Vorschriften und einem konsequenten Abschieben von Sexualstraftätern in Deutschland lauter. Nach Angaben des deutschen Innenministeriums sind unter den Verdächtigen viele Asylwerber.

Solche Vorfälle machen die Integrationsbemühungen nicht gerade einfacher. Wie soll die Gesellschaft damit umgehen? Darüber diskutierte Ingrid Thurnher mit folgenden Gästen:

  • Mina Ahadi, Exiliranerin, politische Aktivistin, Vorsitzende des Zentralrats der Ex-Muslime,
  • Karin Kneissl, Nahost-Expertin,
  • Kenan Güngör, Soziologe und Integrationsforscher,
  • Sibylle Hamann, Feministin und Autorin, und
  • Erich Fenninger, Direktor der Volkshilfe Österreich.

Nutzen Sie das Forum, um sich mit anderen über die Sendung auszutauschen. (red, 10.1.2016)

  • Ingrid Thurnher diskutierte am Sonntag "Im Zentrum" über die Silvesterübergriffe in Köln.
    foto: orf

    Ingrid Thurnher diskutierte am Sonntag "Im Zentrum" über die Silvesterübergriffe in Köln.

Share if you care.